Anzeige

Klimaschutzkonzept: Bürger*innen können aktiv werden

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

In den vergangenen 15 Monaten hat die Stadtverwaltung das Klimaschutzkonzept für die Stadt Eisenach erarbeitet.

In Verbindung mit dem Prozess der Erarbeitung der Nachhaltigkeitsstrategie für Eisenach im Rahmen des Projektes „Global Nachhaltige Kommune Thüringen“ wurden die Ziele in Bezug auf Klimaschutz und Klimafolgenanpassung grundsätzlich abgesteckt und Maßnahmen erarbeitet. In der interaktiven Ideenkarte für Klimaschutz in Eisenach sind im Beteiligungszeitraum zudem über 170 Ideen und Vorschläge eingegangen, wovon viele in den Maßnahmenkatalog aufgenommen werden konnten.

Die gewonnenen Erkenntnisse wurden kürzlich im Ausschuss für Stadtentwicklung vorgestellt. Besonderes Augenmerk lag auf den 57 erarbeiteten Maßnahmen. Die Maßnahmen enthalten neben den zwingend notwendigen Bemühungen zum Klimaschutz auch Schritte zur Klimafolgenanpassung an die stattfindende Klimaveränderung.

Bevor das Konzept im Sommer 2022 im Stadtrat zum Beschluss eingebracht wird, werden die Ergebnisse und die vorgesehenen Maßnahmen in einer öffentlichen Veranstaltung am Mittwoch, 1. Juni, von 17.30 bis 19 Uhr im Saal 13 (Markt 22, EG, Ein- und Ausgang über Badergasse) vorgestellt. Bürger*innen können sich bei dem Termin aktiv einbringen und die Handlungsfelder sowie die erarbeiteten Maßnahmen bewerten. Die Erkenntnisse der Veranstaltung sollen soweit wie möglich in die Beschlussfassung für das Klimaschutzkonzept einfließen.

Anzeige
Top