Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Kohlensäure-Ausbruch am Schacht Unterbreizbach II

Am Schacht II des Standortes Unterbreizbach (Verbundwerk Werra) hat sich nach dem Gewinnungssprengen um 13.10 Uhr ein Kohlensäure-Ausbruch ereignet, der sich über den Schacht auch nach über Tage ausgewirkt hat. Infolgedessen kam es zu einer starken Staubentwicklung.

Fünf Mitarbeiter befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt noch unter Tage, zu dreien von ihnen besteht bisher kein Kontakt. Die Bergwerke Unterbreizbach und Merkers sowie der übertägige Bereiche der Schachtanlagen I und II wurden vorsorglich evakuiert. Grubenwehr und Werkfeuerwehr sind im Einsatz.
Bergamt, Berufsgenossenschaft und die Bürgermeister der umgebenden Ortschaften wurden informiert.

Drei Bergleute durch Kohlensäure-Ausbruch im Bergwerk Unterbreizbach tödlich verunglückt
Bei dem um 13.10 Uhr beim Gewinnungssprengen ausgelösten Kohlensäure-Ausbruch sind im Bergwerk Unterbreizbach drei Bergleute im Alter von 24, 50 und 56 Jahren ums Leben gekommen. Tiefbetroffen spricht K+S den Hinterbliebenen ihr Beileid aus.

Vier der zunächst sieben vermissten Bergleute wurden von der Grubenwehr gerettet, zwei von ihnen befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt noch in ärztlicher Betreuung.

Die Staatsanwaltschaft und das zuständige Bergamt sind mit den Ermittlungen zum Unfallhergang befasst.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top