Anzeige

Kreistagsmitglied hat in der Haushaltsdebatte nicht aufgepasst

In einer Pressemitteilung des Kreistagsmitgliedes Sascha Bilay vom 3. Februar fordert dieser Landrat Reinhard Krebs auf, zu erklären, was mit den vermeintlich zusätzlichen 4,6 Millionen Euro Landesmitteln geschehen soll.

Der Landrat zeigt sich davon irritiert:

Herr Bilay hat offensichtlich in den Ausschüssen und in der Haushaltsdebatte im Kreistag nicht aufgepasst. Denn von Anfang an haben wir einen Etatentwurf vorgelegt und eingebracht, der bereits die jetzt auch entschiedene Summe von 4,6 Millionen Euro enthielt. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Entwurfes unseres Haushaltsplanes war nicht bekannt, dass die rot-rot-grüne Landesregierung im Landeshaushalt eine Kürzung vorsah. Wir konnten uns nicht vorstellen, dass in der Haushaltsentscheidung im Landtag diese Kürzung aufrechthalten wird und haben darin auch Recht behalten. Den Kreistagsmitgliedern war dies vollumfänglich bekannt. Umso verwunderter bin ich, dass er jetzt davon ausgeht, dass dieses Geld nochmal zusätzlich käme.

Der Landrat Reinhard Krebs betont daher:

Unser Haushalt des Wartburgkreises ist passgerecht zum Landeshaushalt und es bedarf dahingehend keiner Änderungen.

Anzeige
Top