Werbung

Leserbrief zum Museumskonzept der Stadt Eisenach

Der Kulturbeirat der Stadt Eisenach hat sich, wie der Presse in den letzten Tagen des Öfteren zu entnehmen war, intensiv mit dem aktuellen Museumskonzept befasst und dabei eine ganze Reihe von Vorschlägen zu dessen wohl dringend erforderlicher Überarbeitung unterbreitet. Dazu hat er sich dankenswerter Weise – ganz im Sinne der Initiatoren dieses Beirates – viele Ideen zahlreicher engagierter Bürger zu eigen gemacht. Am 16. Juli war in der TLZ zu lesen (s. Beitrag von B. Schellbach auf S. 21 „Stiftung soll geprüft werden“), Herr Kulturdezernent Wachtmeister wolle dies alles in das Konzept einarbeiten. Das ist aller Ehren wert, doch mich mutet das an – um mal die Pointe eines DDR-Witzes zu strapazieren – als wolle man einer Mumie einen Herzschrittmacher einpflanzen. Nach meiner Auffassung, die sich auf viele einschlägige Erfahrungen gründet, hilft hier nur eines: Ein kompletter Neustart, denn alles andere wird Stückwerk bleiben.

Eisenach, den 16. 07. 2018
Prof. Dr. Jürgen Stückrad

Werbung
Top