Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Lindengraben in Stedtfeld wird „verrohrt“

Im Eisenacher Ortsteil Stedtfeld werden am Montag, 28. Mai, die Bauarbeiten am Gewässer Lindengraben und der Straße Lindenrain beginnen. Bei den Arbeiten handelt es sich um das Verrohren des Lindengrabens, der direkt neben der Straße Lindenrain verläuft. Der Lindenrain musste nach Starkregen im Jahr 2014 gesperrt werden, da Teile des Hanges und ein Teil der Straße abgerutscht waren. Seither war die Straße nicht mehr durchgängig befahrbar.

In einem ersten Schritt wird der Lindengraben in diesem Bereich „verrohrt“ – das Wasser fließt dann unterirdisch durch Rohre. Außerdem wird ein spezielles Sonderbauwerk – ein Schacht – eingebaut. Mithilfe des Schachtes sollen die Wassermengen zukünftig problemlos abgleitet werden. Danach werden die Böschung und der Straßenbereich wiederhergestellt. Wenn alles planmäßig läuft, werden die Arbeiten Ende September beendet sein.

Die Tief- und Straßenbauarbeiten sind an die Firma Herzog-Bau GmbH aus Tüttleben vergeben worden. Die gesamte Baumaßnahme kostet 350.000 Euro und ist bereits im Haushalt 2017 finanziell abgesichert worden. Der Ortsteilbürgermeister und die Anlieger sind über den Baubeginn informiert worden. Mit Behinderungen und Einschränkungen aufgrund von Lärm und Schmutz ist zu rechnen.

Oberlandstraße wird halbseitig gesperrt
Aufgrund der Bauarbeiten wird die Oberlandstraße im Bereich Einmündung Lindenrain halbseitig gesperrt – vom 28. Mai bis zum 11. September.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top