Eisenach Online

Werbung

Linker Stadtrat unterstützt Ausbau der L 2601

Sven Schlossarek, welcher für Die Linke im Stadtrat Vacha vertreten ist, begrüßt die Bemühungen der Stadt Vacha den Ausbau der L 2601 voran zu treiben. Wie Schlossarek berichtet konnte er sich am Rande des Haushaltsplenums am vergangenen Donnerstag mit Ministerin Keller zu der Thematik austauschen. Keller versicherte ihm sich um die Belange der Straße zu kümmern und ihn auch weiterhin diesbezüglich auf dem Laufenden zu halten. Erstes Ziel sei es jetzt die Straße mit in den Landesverkehrswegeplan zu bekommen um sie dann zu sanieren.

Da Handlungsbedarf besteht, muss das Straßenbauamt Südwestthüringen prüfen, ob es möglich ist, abschnittsweise mit Erhaltungsmaßnahmen im Bestand (d. h. ohne Planfeststellung) vor allem in der Ortsdurchfahrt Willmanns Verbesserungen der verkehrlichen Situation zu erzielen. Geprüft werden sowohl Verbreiterungsmöglichkeiten, Signalisierung oder andere verkehrsorganisatorische Maßnahmen, erläutert Schlossarek die Aussagen der Ministerin.

Die Fahrbahn des Straßenabschnittes weist Flickstellen, mittelstarke Verwerfungen, Netzrisse und ungeordnete Fahrbahnränder auf. Dies ist dem Straßenbauamt Südwestthüringen bekannt. In Teilbereichen beträgt die Fahrbahnbreite nur 4,50 m. Der sehr schlechte Fahrbahnzustand wurde auch in der Zustandserfassung und -Bewertung von 2016 bestätigt. Derzeit wird der Streckenabschnitt im Rahmen des Straßenbetriebsdienstes ordnungsgemäß unterhalten und die Befahrbarkeit sichergestellt, ergänzt Keller weiter.

Die Herstellung eines der verkehrlichen Situation angemessenen Ausbauzustandes ist auf Grund der geringen Fahrbahnbreite voraussichtlich nicht – oder nicht auf ganzer Länge – auf dem Wege einer einfachen Fahrbahninstandsetzung möglich. In einigen Abschnitten wird die Herstellung eines ordnungsgemäßen Fahrbahnquerschnittes nur mit vorgeschaltetem Baurechtsverfahren möglich sein, so Schlossarek abschließend.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top