Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Marienbach erhält ein naturnahes Bett

Im Eisenacher Mariental beginnen in dieser Woche Bauarbeiten nahe des Parkplatzes beim Prinzessinnenteich. Ziel ist es, den Marienbach und seine Ufer in diesem Bereich wieder naturnah zu gestalten.

Während der Arbeiten ist der Parkplatz direkt am Gewässerufer gesperrt, so dass derzeit vorübergehend weniger Parkplätze nutzbar sind. Die Grillhütte hat jedoch weiter geöffnet.

Derzeit ist der Marienbach in diesem Bereich noch verrohrt, also fließt durch ein unterirdisch verlegtes Rohr. Dieses ist jedoch kaputt und soll nun vollständig beseitigt werden. Der Marienbach erhält wieder ein naturnahes Bachbett. Hierfür muss alter Boden gelockert und teilweise entsorgt werden, damit anschließend eine Flutmulde entsteht. Begrenzt wird die Mulde mit Wasserbausteinen und großformatigen Steinblöcken. So wird die Böschung und somit der angrenzende Parkplatz vor Ausspülungen geschützt und eine ansprechende Gestaltung erreicht.

Bevor der Marienbach in seinem neuen Bett fließen kann, müssen noch ein Schacht sowie die Parkplatzentwässerung angepasst, eine Entwässerungsrinne neu gepflastert und der Überlauf an der vorhandenen Teichmauer am Prinzessinnenteich erneuert werden. Das Wasser soll später ständig über diese neue Schwelle laufen und sich seinen Weg auf natürliche Weisen in der Aue suchen. Auch Laichmöglichkeiten für Amphibien werden geschaffen.

Für die Renaturierung des Marienbachs wurde vorab ein landschaftspflegerischer Begleitplan erstellt, der auch Ausgleichsmaßnahmen für bereits vorgenommenen die Baumfällungen enthält. Darin ist unter anderem festgelegt, dass zunächst mehrere Bäume zu fällen waren, um den notwendigen Platz für die weiteren Arbeiten zu schaffen. Mit den Arbeiten wurde die Firma Krause Bauservice GmbH aus der Moorgrundgemeinde beauftragt. Es ist eine Bauzeit von zwei Monaten vorgesehen.

Für die Bauarbeiten sind derzeit rund 196.000 Euro veranschlagt. Die Finanzierung erfolgt über Ausgleichsmaßnahmen im Bereich Natur- und Artenschutz.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

1400000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top