Anzeige

Mehr Geld für Kommunen und Schulen im Wartburgkreis

Mit dem eingebrachten Thüringer Kommunalfinanzierungsübergangsgesetz 2015  der Koalitionsfraktionen von  DIE LINKE /SPD B90/Die Grünen würden die Städte und Gemeinden im Wartburgkreis insgesamt 1,7 Mio Euro mehr erhalten, informiert die Landtagsabgeordnete Anja Müller. Die Kreisstadt Bad Salzungen ca. 261.000 Euro und die Gemeinde Leimbach knapp 24.000 Euro. Auch der Wartburgkreis als Schulträger bekäme zusätzliche 1,8 Mio Euro für Schulinvestitionen.

2013 hat die damalige Landesregierung die Schulinvestitionspauschale von 22,2 Mio Euro auf 15 Mio Euro abgesenkt. Dies hatte eine Verschärfung des Investitionsstaus an den Thüringer Schulen geführt, dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen werden immer wieder verschoben, so die Abgeordnete weiter.

Damit die große Einigkeit unter den Landtagsfraktionen genutzt wird und die nötige Sanierung von Schulen und Schulsporthallen schnellst möglichst beginnen kann, sollen noch vor der Sommerpause des Parlaments Nägel mit Köpfen gemacht werden, so Müller zum Abschluss.

Anzeige
Top