Nachruf Joachim Thurau

Oberbürgermeisterin Katja Wolf würdigt Oldtimer-Freund und Fotografenmeister Joachim Thurau

Bildquelle: © Michaela Müller – Fotolia.com

Nach dem Tod von Joachim Thurau würdigt Oberbürgermeisterin Katja Wolf dessen Lebensleistung für die Wartburgstadt Eisenach.

Joachim Thurau wird im Eisenacher Stadtbild fehlen. Unzählige Kinder, die er bei der KinderKulturNacht in seinen Oldtimern herumgefahren hat, bewahren diese Erinnerung in ihren Herzen. Als Fotograf trug Joachim Thurau die Tradition seiner Vorfahren weiter, die den Berufsstand nicht nur mit großem, handwerklichem Geschick, sondern auch künstlerischen Ambitionen verfolgten, so die Oberbürgermeisterin.

Joachim Thurau starb am 21. Mai 2024 im Alter von 86 Jahren. Zeit seines Lebens war er dem Automobilbau in Eisenach von ganzem Herzen verbunden. Mit seinen Dixis belebte er die Eisenacher Straßen und galt weit über die Stadtgrenzen hinaus als ausgewiesener Oldtimer-Experte. Die Familie Thurau betrieb zudem über Generationen ein Foto-Geschäft in der Querstraße, das im Jahr 2020 nach 119 Jahren jedoch schließen musste. Überdies saß Joachim Thurau in der ersten Legislaturperiode nach der Wende für die FDP in der Stadtverordnetenversammlung und war Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss. Auch im Gewerbeverein und im Automobilmuseumsverein war er aktiv.

Anzeige