Anzeige

Oberbürgermeisterin besuchte Impfstelle in Eisenach

Oberbürgermeisterin Katja Wolf und der zuständige Dezernent Ingo Wachtmeister Besuchten heute (12. Januar) das Impfzentrum in Eisenach. „Ich freue mich, dass es nun auch In Eisenach endlich losgeht. Das ist ein wichtiger Schritt für die weitere Bekämpfung der Pandemie. Ich weiß, dass es keine einfache Situation ist. 9.500 Impfdosen pro Woche für ganz Thüringen sind nicht viel. Ich hoffe, dass der neue Impfstoff alles etwas beschleunigt und wir so schnell wie möglich so viele Leute wie möglich impfen können“, betonte Katja Wolf.

Ab morgen (13. Januar) beginnen die ersten Impfungen gegen das Covid-19-Virus in der neu eingerichteten Impfstelle, die sich auf dem Gelände des St. Georg Klinikums in Eisenach befindet. Der Weg zur Impfstelle ist ausgeschildert und barrierefrei zu erreichen. Die Organisation der Impfzentren in Thüringen liegt in der Hand der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT). „Die Zusammenarbeit mit dem Eisenacher Krankenhaus ist hervorragend. Wir sind gerade dabei, die letzten Vorbereitungen zu treffen, um morgen pünktlich um 14 Uhr loslegen zu können“, erklärte Djamila Wagner vom Pandemie-Stab der KVT. „Alle Termine, insgesamt 2.000 für Thüringen, waren innerhalb kürzester Zeit gebucht, so Wagner.

Ältere werden zuerst geimpft
Geimpft wird in Eisenach Montag bis Freitag zwischen 14 und 20 Uhr und samstags zwischen 8 Uhr und 14 Uhr. Zuerst werden Personen über 80 Jahre, Menschen, die von Ärzten vorgeschlagen werden, und Pflegepersonal geimpft. In der Eisenacher Impfstelle können täglich 72 Personen behandelt werden, Termine werden alle fünf Minuten vergeben. Der Ablauf ist einfach, erklärte Wagner. Die Personen sollten ihren ausgefüllten Annahmebogen ausgedruckt dabei haben, damit geht es zuerst zur Anmeldung. Danach folgt ein Gespräch direkt mit dem Arzt und anschließend wird in einem der beiden Impfzimmer der Impfstoff injiziert. Nach der Impfung müssen die Patienten noch 15 Minuten im Warteraum bleiben. „Um es für das ärztliche Pflegepersonal einfacher zu machen, haben wir extra Kurzzeitwecker besorgt“, erklärte Djamila Wagner. Mit dem Bus ist das Impfzentrum im St. Georg Klinikum Eisenach über die Linien 1, 9, 15, 25, 150, 151, 160, 161, 170, 173 und 174 zu erreichen. Eigene Telefonnummer für Impftermine

Alle Informationen zur Impfung gegen das Covid-19 -Virus sind auf der Webseite des Freistaates Thüringen unter www.impfen-thüringen.de zu finden. Termine können vorzugsweise direkt über die Webseite online oder telefonisch vereinbart werden.

Zur Entlastung der Telefonleitungen in der Vermittlungszentrale (116117) während des ärztlichen Bereitschaftsdienstes ist eine Anpassung der Sprechzeiten notwendig. Daher können Impftermine nun über die Rufnummer 03643 4950 490 zu folgenden Zeiten vereinbart werden:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 Uhr bis 17 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr

Anzeige
Top