Werbung

Oberbürgermeisterin erinnert an Weihnachtsstrauß-Aktion

Oberbürgermeisterin Katja Wolf erinnert heute (30. November) nochmal daran, sich an der Weihnachts-Straußaktion zu beteiligen.

Es ist eine tolle und wichtige Aktion, die Kindern Wünsche erfüllt, die sie sonst nicht erfüllt bekommen würden. Besonders in dieser Zeit ist es umso wichtiger, sich gegenseitig zu unterstützen und anderen eine kleine Freude zu bereiten, warb Katja Wolf.

Die Oberbürgermeisterin nahm sich selbst einige der Wunschzettel vom Weihnachtsstrauß. Darunter sind Wünsche wie eine Barbie, ein Beyblade oder gehäkelte Socken für eine Puppe.

Auch wenn die traditionelle Weihnachtsfeier mit Geschenkübergabe in diesem Jahr leider nicht stattfinden kann, bin ich mir sicher, dass die Kinderaugen beim Auspacken der Geschenke leuchten werden, so Katja Wolf.

Die Weihnachtsstrauß-Aktion gibt es in diesem Jahr bereits zum 20. Mal. Auf den insgesamt 503 Zetteln stehen jeweils der Vorname, das Alter und der Wunsch des Kindes. Eisenacher Bürgerinnen und Bürger können auf diesem Weg die Kinder direkt beschenken. Wer zum Weihnachtsfest also einem Kind seinen Wunsch erfüllen möchte, kann an den Weihnachtssträußen in vier Geschäften in der Innenstadt einen Wunschzettel abholen. Das gewünschte Geschenk kann – bitte bis spätestens 7. Dezember – in den jeweiligen Geschäften, im Bürgerbüro oder auch im Büro der Kinderbeauftragten Annette Backhaus im Verwaltungsgebäude Markt 22, Erdgeschoss rechts, abgegeben werden.

Die „Wunschzettel-Weihnachtsstraußaktion“ wird auch in diesem Jahr wieder von Gewerbetreibenden, aber auch von vielen Privatpersonen unterstützt. Die Weihnachtssträuße mit den Wunschzetteln von Eisenacher Kindern sind in folgenden Geschäften aufgestellt:
Kaufhaus Schwager; Erdgeschoss; Johannisplatz
Spielwaren Crowson & Crowson; Karlsplatz
RENO Schuhzentrum; Alexanderstraße
Stadt-Apotheke; Karlstraße

Werbung
Top