Anzeige

Oberbürgermeisterin gratuliert zu 15 Jahre Freiwilligenagentur

Seit 15 Jahren gibt es in Eisenach die Freiwilligenagentur der Diako Thüringen mit einem Servicebüro in der Stadtverwaltung. 290 Menschen engagieren sich in der Wartburgstadt über die Agentur, weitere 140 Bürger*innen kamen als Corona-Einkaufshilfen in den letzten eineinhalb Jahren dazu.

Oberbürgermeisterin Katja Wolf besuchte am 1. Juni die Leiterin der Freiwilligenagentur, Heike Apel-Spengler, und überreichte ihr einen Präsentkorb.

Das Ehrenamt ist eine wertvolle Stütze der Gemeinschaft. Ehrenamt erfolgt im Großen wie im Kleinen, im Rampenlicht oder ganz unscheinbar – und ist doch immer großartig und bemerkenswert. Wir sind froh, dass die Eisenacher*innen so engagiert das städtische Leben mitgestalten und bereichern,  gratulierte Katja Wolf.

Maßgeblich Anteil am Aufbau und der vielen Arbeit der Freiwilligenagentur haben und hatten Schwester Helga Schöller, frühere Leiterin der Agentur in der Gründungsphase, und die Seniorenbeauftragte Erika Hermanns. Gemeinsam mit Heike Apel-Spengler haben sie es geschafft, sich bestens innerhalb der Stadt mit Vereinen, Partnern und Unterstützern zu vernetzen.

Unsere Ehrenamtlichen sind wie eine große Familie. Wir helfen, wo wir können, und wollen die gute Zusammenarbeit fortsetzen, sagte Heike Apel-Spengler.

Seit dem 1. Juni hat die Freiwilligenagentur in der Stadtverwaltung ein neues Büro und ist ab sofort im Gebäude Markt 2, Erdgeschoss, Raum 010 zu finden.

Anzeige
Anzeige
Top