Werbung

Osterfeuer in Ruhla und Kittelsthal

Traditionell sind die Osterfeuer in Ruhla und Kittelsthal. Die Vereine der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren organisierten die Feuer.

In Ruhla brannten sie das Feuer auf dem Platz am Stadion ab. Ursprünglich war man direkt am Rennsteig, im Schlauchtal, doch aus Umweltgründen ging man seit drei Jahren ins Stadion. Der Feuerwehrverein wurde 1993 in Ruhla gegründet und so feierte man gestern das 10. Osterfeuer. Traditionell ist bei diesem Fest auch die Ruhlaer Bergwacht mit dabei.

Die Kittelsthaler feierten ihr Osterfest an der Tropfsteinhöhle, es war das fünfte.

Werbung
Top