Anzeige

Partnerstadt Sárospatak: Unterstützung für geflüchtete Kinder aus der Ukraine

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

In einer Pressekonferenz am gestrigen Dienstag (8. März) haben sich Stadtvertreter*innen, Vertreter*innen der Eisenacher Serviceclubs, des Gewerbevereins und Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Katja Wolf über die Lage in der ungarischen Partnerstadt Sárospatak verständigt und konkrete Hilfsmaßnahmen erläutert.

Hilfe kommt direkt bei Kindern an
Die Stadt liegt rund 60 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt. Derzeit kommen in der Region hunderte Waisenkinder an, die aus den umkämpften Gebieten in der Ukraine fliehen. Sie kommen in einem Waisenhaus in Kárpátaljára unter. Dieses vormals ungarische Gebiet liegt gleich hinter der ukrainischen Grenze. Hier ist der Krieg bisher noch nicht angekommen. Etwa 500 Kinder im Alter von zwei Monaten bis zu zehn Jahren müssen nun schnell und auf ungewisse Zeit mit dem Nötigsten versorgt werden. Momentan werden vor allem Babynahrung, Milchpulver, Fruchtpüree und Windeln gebraucht.

Die Stadt Eisenach unterstützt das Hilfsprojekt der ungarischen Partnerstadt Sárospatak und konnte dazu auch die Serviceclubs der Stadt ins Boot holen, die seit einigen Tagen per Mitglieder-Aufruf Geldspenden für das Projekt sammeln.

In einer Städtepartnerschaft muss man zusammenstehen, wenn einer des anderen Hilfe braucht. Wir haben eine Verantwortung für unsere ungarischen Freunde. In Sárospatak haben wir die direkte Chance zu helfen, sagte Oberbürgermeisterin Katja Wolf und garantierte, das Geld werde eins zu eins bei den Kindern ankommen.

Sárospataks Bürgermeister János Aros hatte auf Facebook zur Unterstützung aufgerufen.

Ein Spendenkonto wurde eingerichtet. Die Spendengelder werden kontinuierlich an die Partnerstadt überwiesen. Da die Lage im Grenzgebiet aber dynamisch sei, könne niemand einschätzen, wie lange Hilfe vor Ort nötig sei. Oberbürgermeisterin Katja Wolf ruft daher alle Eisenacher*innen auf, sich an der Spendenaktion zu beteiligen.

Spendenkonto
Stichwort: VW.10140.333333 Ukrainehilfe/Sarospatak
Wartburg-Sparkasse
IBAN: DE57 8405 5050 0000 0020 03
BIC: HELADEF1WAK

Anzeige
Anzeige
Top