Werbung

Petitionsausschuss beschäftigt sich Ende Juni mit Bahntrasse

Walk: „Hoffe auf Online-Anhörung“

Der Petitionsausschuss des Thüringer Landtags wird sich voraussichtlich in seiner Sitzung am 28. Juni mit der Petition des Ortsteilrates von Neuenhof-Hörschel beschäftigen. Dies erfuhr der Westthüringer Landtagsabgeordnete Raymond Walk (CDU).

Laut Walk sollte die Problematik des bislang nicht vorhandenen Lärmschutzes an der Bahntrasse des Eisenacher Ortsteils bereits am 7. Juni Thema sein, diese wurde aber immer wieder verschoben. Nun hofft Raymond Walk, dass das Thema endlich eine Rolle in der Beratung des Ausschusses spielt.

Jeder Tag, an dem die Anwohner dem Lärm vorbeirollender Züge ausgesetzt sind, ist ein unangenehmer Tag. Es gilt also schnell und gezielt zu handeln, erklärt er.

Bereits im Mai hatte Raymond Walk die ersten 222 Unterschriften dem Vorsitzenden des Petitionsausschusses Michael Heym (CDU) übergeben. Erst nach eingehender Beratung im Ausschuss und nachdem dieser „grünes Licht“ für die Publikation gibt sowie nach Stellungnahme der Landesregierung, kann auch eine Unterzeichnung auf der Online-Plattform des Landtages stattfinden.

Ich hoffe nun, dass schon bald auch eine Online-Unterzeichnung der Petition im Internet möglich ist, da nur so auch alle betroffenen Bürger das Anliegen in voller Breite unterstützen können, so Walk.

Werbung
Top