Anzeige

Poetry Slam zum Sommergewinn

Wir beginnen den Slam mit den berühmten Worten eines Eisenachers, der vor vielen hundert Jahren sagte: „Lasst und ein Fest feiern, bei dem alle das selbe schreien und sich freuen. Alle Brezeln des Landes, alle Eier und Germanen. – Gut Ei, Gut Ei und Kikeriki“

Dass Poetry Slams eine ganz besondere Sache sind, zeigt die Beliebtheit, derer sich diese Wortgefechte erfreuen. Gestern war es in Eisenach mal wieder soweit, zum alljährlichen Sommergewinns-Poetry-Slam gaben sich Newcomer und Landesmeister die Klinke zum Kunstpavillon in die Hand. Gut Ei, Gut Ei und Kikeriki. In Peter Schäfers Kunstdominizil war es voll bis unters Dach. Auf einem solchen Slam zeigen junge Talente, welche tollkühnen Erfindungen ihr Sprachzentrum hervorbringen kann. Tiefsinnige und humorvolle Texte treten gleichberechtigt gegeneinander an und werden sehr zum Genuss des literatur- und performancebegeisterten Publikums präsentiert. Dieses belohnt die Wortgewandtheit mit zurückhaltendem bis frenetischem Beifall, um so in einem Finale den Sieger zu küren. Gestern ging es für den Gewinner um eine sulfithaltige Flasche Wein. A-IDA, Slammer aus Erfurt stellte zusätzlich fest, dass dieser Wein sogar noch vegan sei – „also offensichtlich fleischfrei“. Der Abend lebte von vielen solchen kleinen Wortdetails. Oft reichte die Zeit garnicht aus, sich der Tiefsinnigkeit diverser Wortschöpfungen bewusst zu werden. Direkt folgte der nächste poetische Beitrag.

Die große Bandbreite der Texte wiederzugeben, wird der Qualität des Einzelnen gar nicht gerecht. Von den Gemeinsamkeiten des Dschungelbuchs und des BGB über die Erziehungsmethoden der kleinen Nichte, bis hin zu einer Wortwitzschlacht des hessischen Landesmeisters, reichte das Repertoire des Abends. Nachdem bei dem letzten Eisenacher Slam, kurz vor Silvester im Landestheater, ein sehr tiefsinniger Text gewann, waren es dieses Mal die Wortwitze die dem Publikum am besten gefielen.

Welche Pflanze wirkt tödlich, wenn man fünf Minuten unter ihr steht? Die Seerose.

Wir freuen uns auf den nächsten Poetry Slam am 29.12.2018 im Landestheater. Im Kunstpavillon findet heute Abend eine Benefizparty zu Gunsten der Sanierung des Pavillons statt. Alle Infos hierzu finden sich wie immer im Kulturcarré.

Anzeige
Top