Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de
Archivbild

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung: Archivbild

Prinzenteich: Erster Teil der Reparaturarbeiten abgeschlossen

Die ersten Reparaturarbeiten am Prinzenteich sind abgeschlossen. Seit einigen Tagen könnte des Wasser des Marienbaches wieder in den Teich fließen. Allerdings führt der Marienbach derzeit aufgrund der Trockenheit kein Wasser und das im Teichgrundstück austretende Quellwasser reicht für eine Befüllung nicht aus.

Mitte Juni starteten die Arbeiten zu Unterhaltungsmaßnahmen und Reparaturen am Prinzenteich. Es wurden die Stau- und Abflussanlagen (sogenannte Teichmönche) instand gesetzt und der Teich zum Teil entschlammt. Die beiden Abflüsse des Prinzenteiches waren verschlammt, mit Wurzeln durchzogen und eingebrochen, so dass das Wasser nicht mehr geordnet in den Löbersbach abfließen konnte.

Die neuen Teichmönche gewährleisten einen geregelten Abfluss des Wassers aus dem Prinzenteich in den Löbersbach. Zugleich ermöglichen die Bauwerke auch, dass bei Hochwasser möglichst viel Wasser abfließen kann und der Prinzenteich nicht überläuft. In diesem Zusammenhang wurde der Abfluss unter der Café-Terrasse ein Stück verlegt. Der Pächter des Cafés und Teiches wird in nächster Zeit auch den Steg vor dem Café noch in Ordnung bringen.

Zusätzliche Reparatur- und Sicherungsarbeiten wurden während der Bauzeit an einem Abflussrohr sowie am Südufer des Teichs im Bereich des Zulaufs erforderlich. Hier hatte eine Sturzflut nach starkem Regen Mitte Juli erhebliche Schäden verursacht.

Im Rahmen der teilweisen Entschlammung wurden insgesamt rund 216 Tonnen abgetrockneten Schlammes aus dem Teichareal geholt und als Sonderabfall entsorgt.

Parallel zu den Reparaturarbeiten setzten die Mitarbeiter der städtischen Abteilung Grünflächen die rund 80 Meter lange Teichmauer zwischen Café und Rast-Pilz in Richtung Bundesstraße schrittweise instand. Mit Hilfe eines Baggers gruben sie zunächst die vorhandenen Natursteine heraus, bauten diese wieder fest ein und füllten die Fugen. Auch Schilf und andere nachgewachsene Pflanzen an den Teichrändern wurden zwischenzeitlich entfernt, da der Wassernachlauf im Moment noch nicht zum Befüllen des Prinzenteiches ausreicht.

Für die weiterhin erforderliche Sanierung der Gesamtanlage des Prinzenteiches sind noch konkrete Sanierungs- und Ausführungspläne zu erarbeiten. Die Mittel dafür sind für den Haushalt 2020 angemeldet.

Der Prinzenteich wurde im 19. Jahrhundert künstlich angelegt – zunächst als Feuerlöschteich für das entstehende Villenviertel in der Südstadt. Später wurde der Teich als Gondelteich ausgebaut. Die Söhne der Herzogin von Orleans nutzen den Teich im Winter zum Eislaufen, daher erhielt der Teich von den Bürgern den Namen Prinzenteich. Heute ist der Prinzenteich ein beliebtes Eisenacher Ausflugsziel.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

1900102
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top