Anzeige

Prinzenteich: Tauchpumpe sorgt für Sauerstoffzufuhr

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Einen traurigen Anblick hat der Eisenacher Prinzenteich in den vergangenen Wochen abgegeben.

Das beliebte Ausflugsziel für Einheimische und Tourist*innen verliert aufgrund der ungewöhnlichen Trockenheit und Hitze im Juni und Juli immer mehr Wasser. Der durch die geringen Wassermengen entstandene Sauerstoffmangel führte auch zu einem vermehrten Fischsterben. Anwohner*innen und Ausflüger*innen sorgten sich um den Zustand des Gewässers. Nun schafften Mitarbeiter*innen des Fachgebiets Grünflächen vorübergehend Abhilfe. Eine installierte Tauchpumpe gewährleistet jetzt eine regelmäßige Umwälzung des verbliebenen Teichwassers und versorgt so Teichmuscheln und Fische mit notwendigem Sauerstoff. Die am Rand liegenden noch lebenden Teichmuscheln wurden zurück ins Wasser verbracht.

Der Eisenacher Prinzenteich wird über den Marienbach gespeist, der aufgrund der geringen Niederschläge derzeit kein Frischwasser nachliefert. Der Feuerwehr ist es nicht möglich, solch große Mengen Wasser aufzufüllen. Aufgrund der Trockenheit ist es zudem keine Option, Trinkwasser aus einer nahegelegenen Anlage des Trink- und Abwasserverbandes für die Auffüllung des Teiches zu verwenden.

Anzeige
Top