Anzeige

Programmvorstellung Kinderkulturnacht 2021

Gleich nach den Sommerferien, am Freitag, 10. September, wird in Eisenach wieder die KinderKulturNacht ausgerichtet. Es ist mittlerweile schon die 16. KinderKulturNacht in der Wartburgstadt. In diesem Jahr präsentiert ein Karpfen das Motto. Es lautet: „Tauche ein in die Welt des Wassers und erfahre Spannendes“. Das offizielle Logo wurde wieder über einen Mal-Wettbewerb gekürt. Mehr als 400 Bilder hatten Eisenacher Kinder dafür eingesandt.

Die KinderKulturNacht wird am 10. September von 18 bis 23 Uhr stattfinden. Wie immer wird es eine Bühne auf dem Markt geben, es werden auch die Plätze Alter Friedhof, Esplanade und Johannisplatz ins Programm integriert. Zwei Kutschen werden durch die Stadt fahren und natürlich gibt es auch spezielle Angebote rund ums Wasser – wenn es das Wetter zulässt. Den Abschluss bildet das beliebte Abschlussfeuerwerk auf dem Platz vor der Post.

Zehn neue Projektpartner dabei

Neu dabei sind in diesem Jahr gleich zehn Projektpartner: die Wartburg, der Trink-und Abwasserverband, das Ortskuratorium Eisenach der Stiftung Denkmalschutz, der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Kreisverband Wartburgkreis & Eisenach, die StartUp Kirche, das Amt für Stadtentwicklung und die Stabsstelle Soziale Stadt, das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Eisenach, der FSV Eintracht Eisenach, das Capitol Eisenach und die Deutsche Bank.

Manche beteiligen sich in diesem Jahr auch nicht mehr an der KinderKulturNacht – aus verschiedenen Gründen. Manche Absage hatte mit dem Termin (diesmal wird die KinderKulturNacht nicht an einem Samstag angeboten) zu tun, berichtet Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus. Für die Eisenacher Stadtverwaltung war die Organisation sportlich, denn die Planung der diesjährigen KinderKulturNacht wurde im Wesentlichen erst nach dem Ende des Lockdowns aufgenommen.

Tour mit Drache Diedrich zum Leben der Elisabeth von Thüringen

Zur KinderKulturNacht starten wieder die Touren „Immer wieder samstags…“ mit Drache Diedrich. In diesem Jahr hat er viel über die Hochzeit der ungarischen Königstochter Elisabeth von Thüringen zu erzählen. Die erste Tour startet am 10. September an dem Ort, an dem damals die Vermählung gefeiert wurde, der Eisenacher Georgenkirche. Bis zum 18. Dezember begibt sich Drache Diedrich mit den Kindern an insgesamt fünf Orte, die noch heute an das Wirken der Heiligen Elisabeth erinnern.

Die Touren mit dem Drachen sollten eigentlich schon zu Beginn des Jahres im Rahmen des 800-jährigen Hochzeitsjubiläums der Elisabeth von Thüringen angeboten werden. Pandemiebedingt mussten sie damals ausfallen und werden nun nachgeholt. Ein letzter Hinweis zum Programm: Das Angebot der Bibliothek findet nicht wie gewohnt im Haus in der Georgenstraße statt, sondern auf der Esplanade. Alles Wissenswerte über die KinderKulturNacht gibt es zum Nachlesen auf der Website der Stadt Eisenach unter dem Reiter „Kultur“. Dort ist auch das Programmheft herunterzuladen.

Anzeige
Top