Anzeige

Rainer Wiesmaier soll Arbeitsgruppe „Tor zur Stadt“ leiten

Rainer Wiesmaier soll die Arbeitsgruppe „Tor zur Stadt“ leiten. Oberbürgermeister Matthias Doht überträgt ihm diese Aufgabe. Die Arbeitsgruppe selbst, über deren Zusammensetzung der Stadtrat entscheidet, wird sich mit dem Vorhaben in der Bahnhofsvorstadt beschäftigen, zu dem unter anderem die Dekontaminierung des Bodens, die Bebauung des Geländes und die Verlegung des Busbahnhofs gehören.
Rainer Wiesmaier war zwölf Jahre lang Baudezernent in Erfurt. Zum 1. Februar 2007 ging er in den Ruhestand. Er ist ein über alle Grenzen hinweg respektierter Fachmann, der von 1990 bis 1994 die Städtebauförderung in Thüringen aufgebaut hatte, bevor er in das Erfurter Rathaus wechselte.
„Es war nicht einfach, jemanden zu finden, der neutral ist, der solch ein Projekt fachlich kompetent begleiten kann und der weithin respektiert wird. Ich bin froh, dass mit Rainer Wiesmaier jemand zur Verfügung steht, der alle Voraussetzungen bietet, sich gemeinsam mit der Arbeitsgruppe und dem Stadtrat über dieses bedeutende Vorhaben zu verständigen“, sagte OB Matthias Doht.

Anzeige
Anzeige
Top