Anzeige

Raymond Walk ist neuer „alter“ CDU-Fraktionsvorsitzender

Christoph Ihling beginnt sein Amt als Bürgermeister zum 01.01.2022

Der Jahreswechsel brachte in der CDU-Fraktion einige personelle Veränderungen mit sich. Christoph Ihling scheidet nach seiner Wahl zum Bürgermeister der Stadt Eisenach automatisch aus dem Stadtrat aus und legt somit auch den Fraktionsvorsitz und alle anderen Mandate nieder.

In ihrer Sitzung am 12.01.22 wählte die CDU-Fraktion Raymond Walk einstimmig erneut zum Fraktionsvorsitzenden. In gewohnter Kontinuität und mit seinem Erfahrungsschatz wird er die Fraktion nun wieder leiten. Walk bedankte sich für das Vertrauen und ergänzte, dass er die Erfahrungen der städtischen Fraktionsarbeit als wertvolle Ergänzung für seine Arbeit in der Landtagsfraktion sieht.

Dorothee Schwertfeger übernimmt die Funktion der 1. Stellvertreterin. Gisela Büchner bleibt 2. Stellvertreterin.

Unabhängig aller Formalien verstehen wir uns als Team und versuchen, alle Ämter und Aufgaben optimal zu verteilen, betonen Walk und Schwertfeger.

Nachrückerin für Ihling ist die 53-jährige Sabine Heep, seit 2019 auch Ortsteilbürgermeisterin in Hötzelsroda. Sabine Heep arbeitet im Management eines Einkaufszentrums und ist gespannt auf die neue ehrenamtliche Aufgabe im Stadtrat und in den Ausschüssen.

Auch ohne Frauenquote haben wir jetzt einen Frauenanteil von über 50%, freut sich Gisela Büchner über die neue Zusammensetzung der Fraktion.

Der Haupt- und Finanzausschuss wird durch Raymond Walk und Dorothee Schwertfeger besetzt. Weitere Änderungen gibt es auch im Ausschuss für Infrastruktur und Beteiligung/ Rechnungsprüfung. Hier gehen Sabine Heep und Gisela Büchner ins Rennen.

Die CDU-Fraktion dankt Christoph Ihling für sein Engagement als Fraktionsvorsitzender.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm in seiner neuen Funktion als Bürgermeister, so Raymond Walk.

Auf die CDU-Mannschaft warten in diesem Jahr viele Themen, die zu bearbeiten sind: der „Runde Tisch Mariental“, die Sportstätten, der Stadtpark und nicht zuletzt die Dorferneuerung in den Ortsteilen. Auch wird sich die Fraktion für einen gemeinsamen Standort der Leitstelle für die Feuerwehr und den Katastrophenschutz in Eisenach einsetzen.

Anzeige
Top