Werbung

Regina Müller tritt von allen politischen Ämtern zurück

Die Kreis- und Fraktionsvorsitzende der CDU Eisenach tritt mit sofortiger Wirkung von ihren politischen Ämtern zurück.

Dies gab Regina Müller am Morgen bekannt: «Der Entschluss von allen politischen Ämtern zurückzutreten ist das Ergebnis unüberbrückbarer Differenzen über die weitere strategische Ausrichtung der CDU Eisenach. Meiner Ansicht nach hat die CDU als stärkste Fraktion im Eisenacher Stadtrat den Auftrag vom Wähler bekommen, aktiv an der Stadtpolitik mitzuwirken.
Eine Mehrheit des Kreisvorstandes hat hier eine gegensätzliche Meinung und möchte sich die nächsten zwei Jahre auf reine Oppositionsarbeit beschränken.
Hier wird meiner Ansicht nach eine große Chance vertan, Verantwortung zu übernehmen, und die Politik in der Stadt aktiv mitzugestalten.»

Ein Konsens über die weitere Arbeit von CDU-Vorstand und -Fraktion war in den letzten Wochen nicht herzustellen, das demokratische Prinzip gebietet es jedoch die andere Meinung zu akzeptieren.

Eine weitere Ausübung ihrer politischen Ämter ist Regina Müller dadurch aber nicht mehr möglich:

«Für eine weitere verantwortungsvolle Arbeit benötige ich das Vertrauen meiner Vorstands- und Fraktionskollegen. Dies ist nach den jüngsten Ereignissen nicht mehr gegeben.»

Schade findet Müller die Blockadehaltung einiger ihrer Vorstandskollegen, neue Ideen zu entwickeln:

«Leider ist die Mehrheit der Vorstandsmitglieder nicht bereit eigene Inhalte und Ideen für die zukünftige Ausrichtung der CDU-Politik einzubringen.»

Sie sieht jetzt die Möglichkeiten für einen neuen Anfang. Durch ihren Schritt will sie den Weg frei machen für die Menschen, die immer vieles besser wissen, « denn jetzt eröffnet sich für diejenigen die Chance, in den Vordergrund zu treten und selbst zu gestalten. Wie weit ihnen das gelingt, darauf kann man gespannt sein.»

Das Amt des Kreisvorsitzenden übernimmt kommissarisch Müllers Stellvertreter Gerald Kocian. Im Herbst werden dann turnusgemäß Neuwahlen des Kreisvorstandes stattfinden. Kommissarischer Fraktionsvorsitzender ist ab sofort Andreas Asmus.

Werbung
Top