Reinigung Herkules-Wartburg-Radweg

Der Herkules-Wartburg-Radweg zwischen Siebenborn und dem Bahnübergang Stedtfeld wurde durch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs und mit Unterstützung einer Kehrmaschine der Umweltservice Wartburgregion GmbH am 22. Dezember gereinigt.

Durch das feuchte Laub bestand hohe Rutsch- und Sturzgefahr für Radfahrende, weswegen die Reinigung erforderlich wurde.

Toni Fischer und Danny Raasch vom Fachgebiet Bauhof und Fuhrparkmanagement entfernten loses Laub, Äste und Zweige von der Fahrbahn, damit die Kehrmaschine ohne Unterbrechung ihren Dienst verrichten konnte. Das feuchte Laub haftete an manchen Stellen derart fest an der Fahrbahn an, dass die Kehrmaschine den Reinigungsvorgang an diesen Stellen mehrfach wiederholen musste. Nach zwei Stunden war der viel befahrene Radweg wieder sauber und verkehrssicher.

© Stadt Eisenach/ Holger Rudolph
Reinigung des Herkules-Wartburg-Radweges durch die Kehrmaschine der Umweltservice Wartburgregion GmbH.
Anzeige