Werbung

Richtfest beim Fachmarktzentrum „Tor zur Stadt“

Beim Fachmarktzentrum auf dem Gelände „Tor zur Stadt“ in der Eisenacher Bahnhofstraße wurde am 1. Juli Richtfest gefeiert.

Oberbürgermeisterin Katja Wolf dankte dem Investor, der May-Gruppe aus Itzehoe, für die Ausdauer und Geduld bei der Umsetzung dieses rund 27 Millionen Euro teuren Investitionsvorhabens.

Wir freuen uns sehr, dass eine lange währende Wunde im Herzen der Stadt nun geheilt wird. Bald werden die Eisenacher Bürger ein breites Warenangebot in zentraler Lage vorfinden, das den Einzelhandel der Fußgängerzone ergänzt und die Attraktivität unserer Innenstadt stärkt, so die Oberbürgermeisterin.

Der Geschäftsführer der May & Co. Holding GmbH, Michael May, dankte der Stadtverwaltung, den Mitgliedern der Projektgruppe „Tor zur Stadt“ und den ausführenden Firmen, davon viele aus der Region, für die geleistete Arbeit.

Nach den umfangreichen Boden- und Sanierungsarbeiten freuen wir uns auf die anstehende Eröffnung des Fachmarktzentrums im Oktober 2020. Das geräumige und freundliche Parkhaus wird die Anziehungskraft der Innenstadt steigern und mehr Konsumenten und Städtetouristen in die Innenstadt bringen, so Geschäftsführer May.

Den Richtspruch übernahm zum Abschluss Andreas Kunze von der Fa. Vollack Stahlbau aus Mihla.

Seit der Grundsteinlegung vor zwölf Monaten ist viel geschehen. Neben dem Bau der Verkehrswege und Versorgungsleitungen sind entlang der Bahnhofstrasse fünf ebenerdige Fachmärkte und ein Parkhaus entstanden. Nach den Vorgaben der Stadt werden alle Fachmärkte von der Bahnhofstrasse aus erreichbar. Neben dem Ankermieter (Hauptmieter) Kaufland, der auf rund 4.000 Quadratmetern seinen Kunden ein breites Nahversorgungssortiment anbietet, werden Ende Oktober auch Rossmann, Woolworth und KIK auf rund 4.000 Quadratmetern Fläche den Betrieb aufnehmen.

Nach rund 15-monatiger Bauzeit nährt sich damit das Fachmarktzentrum „Tor zur Stadt“ seiner Vollendung. Die noch ausstehenden Pflasterarbeiten sowie Baumpflanzungen entlang der Bahnhofstrasse werden bis Ende September abgeschlossen sein. Die zurzeit noch offene Parkhausstruktur wird bis Ende August mit Fassadenelementen eingekleidet. Im Zusammenspiel mit dem Haupteingang Kaufland am zentralen Gebäudekern an der Kreuzung Müllerstrasse / Bahnhofstrasse erhält das Fachmarktzentrum dann seine Anmutung als Teil der Eisenacher Innenstadt.

Eine fast 30 Jahre alte, innerstädtische Brache wird somit wieder Teil der Eisenacher Innenstadt und Verbindungsglied zwischen Hauptbahnhof, Busbahnhof (ZOB), Nikolaitor, Karlsplatz und Fußgängerzone und trägt damit zu einer deutlichen Verbesserung der städtebaulichen Struktur bei.

Bauvorhaben „Tor zur Stadt“

Beim „Tor zur Stadt“ handelt es sich um ein rund 24.000 Quadratmeter großes Areal an der Bahnhofstraße in Eisenach. Auf diesem Gelände entsteht ein Einkaufszentrum mit rund 8000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Hinzu kommen etwa 620 Parkplätze. Außerdem werden auf dem Areal ein Hotel mit 120 Zimmern und eine Tagungs- und Veranstaltungshalle gebaut.

May & Co.

May & Co. ist ein inhabergeführter Projektentwickler, der 1983 gegründet wurde. Seit über 37 Jahren ist May & Co. erfolgreich in der Entwicklung, dem Investment und dem Management besonderer Liegenschaften. Als Spezialist für lebensmittelgeankerte Einzelhandelsimmobilien, Logistikimmobilien und Hotels sowie für die Entwicklung von Wohnbauland ist May & Co. eine der ersten Adressen für Grundstückseigentümer, Mieter und Investoren.

Werbung
Werbung
Top