Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Sachspenden und Hilfsangebote an die Landkreise melden

Das Thüringer Innenministerium bittet die Bürgerinnen und Bürger, ihre Hilfsangebote an die Ämter für Brand- und Katastrophenschutz der Landkreise und kreisfreien Städte oder an die Bürgermeister der Gemeinden zu melden. Dies sollte zunächst telefonisch geschehen. Die Angebote werden zunächst erfasst und dann bei den Spendern abgerufen. Gegenwärtig reichen die Lagermöglichkeiten nicht aus und der Bedarf steht noch nicht fest.

Angebote für die Stadt Eisenach bitte an das Brand- und Katastrophenschutzamt Eisenach Telefon 03691/673370.

Bürger des Wartburgkreises geben bitte ihre Spendenangebote an die jeweiligen Städte und Gemeinden. Nach der Bedarfsermittlung werden dann die Spenden abgerufen.

Nur durch diesen Verfahrenweg ist eine effektive Hilfe möglich.

Die erfassten Sachspenden und Hilfsangebote werden an das Landesverwaltungsamt in Weimar gemeldet. Das Amt hat somit einen Überblick auf die gesamte Spendenbereitschaft und kann im Bedarfsfall den Anforderungen von Sachsen und Sachsen-Anhalt sofort gerecht werden.

Das Innenministerium dankt den Thüringer Bürgerinnen und Bürgern für die große Hilfsbereitschaft. Um diese Hilfe auch wirksam einsetzen zu können, ist eine Koordination der Spenden unabdingbar.

Kontakttelefon für Thüringer
Das Thüringen Wirtschaftsministerium rechnet damit, dass Thüringer Unternehmen in Schwierigkeiten geraten können, weil ihre Zulieferunternehmen aus den Katastrophengebieten nicht mehr liefern können. Deshalb wird im Wirtschaftsministerium seit Montag ein Kontakttelefon geschaltet.
Die Telefonnummer lautet 0361/3797340.

Rainer Beichler |

Was denkst du?

000000
Werbung
Top