Anzeige

Sammelstellen für Spenden im Wartburgkreis überlastet

Da die Sammelstellen des Wartburgkreises für Sachspenden zur Hilfe für ukrainische Flüchtlinge schon nach wenigen Tagen förmlich aus allen Nähten platzen, hat das Landratsamt eine Sammelpause anberaumt.

Diese soll dazu dienen, zunächst einmal die vielen Kisten und Säcke eingegangener Spenden zu sichten, zu sortieren, zu erfassen und an die Stellen zu verbringen, an denen sie ausgegeben werden können, so Sandra Blume, die Pressesprecherin des Wartburgkreises.

Daher können in der kommenden Woche keine Spenden angenommen werden. Den hunderten Spendern der vergangenen Tage dankt das Landratsamt herzlich.

Für das Sichten, Sortieren und Erfassen der abgegebenen Dinge werden nun dringend Helfer gesucht. Diese werden zum einen in Wutha-Farnroda nächste Woche Montag und Mittwoch von 10 bis 14 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 12 bis15 Uhr gebraucht. Außerdem in Langenfeld bei Bad Salzungen Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr.

Helfer werden kurzfristig auch in der Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenach gesucht. Dort sollen am Samstag, 12. März Betten hergerichtet und ebenfalls Spenden sortiert werden.

Wer helfen möchte, meldet sich unter pressestelle@wartburgkreis.de oder telefonisch unter 03695-615104 bei Sandra Blume.

Anzeige
Top