Anzeige

Sanierungsarbeiten an der Grundschule Dippach abgeschlossen

Bildquelle: © Landratsamt Wartburgkreis
Hangsicherung

An der Grundschule Dippach wurden in den zurückliegenden zwei Jahren umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im Innen – und Außenbereich durchgeführt. Nach Fertigstellung der Arbeiten fand eine nun die Übergabe statt. Vizelandrat Udo Schilling, der Beigeordnete der Stadt Werra-Suhl-Tal Klaus Reinhard und Mitglieder des Kreistages waren dabei anwesend.  

Neben der Sanierung der Toilettenanlagen musste vor allem ein Hang an der Rückseite des Schulgebäudes gesichert werden. Mit einer teilweisen Abtragung des Hangs, aber auch durch Bohrpfähle, konnte der Erdrutsch zwischen Schulgebäude und Nachbargrundstücken gestoppt werden. Ein neuer Zaun wurde errichtet. Anschließend wurde die Rückseite des Gebäudes trockengelegt, abgedichtet und saniert.

Im Grundschulgebäude wurden neue Toiletten für Mädchen und Jungen sowie für das Personal errichtet. Lange mussten Schüler und Lehrer wegen der Abbrucharbeiten und der Erneuerung der Entwässerung einen WC-Container nutzen. Nun sind helle, freundliche und dem heutigen Standard entsprechende Sanitärräume entstanden. Kindegerecht gestaltet in Blau und einem hellem Grün. Die Flure zu den Toilettenanlagen wurden gleich mit erneuert. Die Räume erhielten zu dem eine neue LED-beleuchtung.

Bildquelle: © Landratsamt Wartburgkreis • neuer Speiseraum

Mit einer Zuwendung von 384.000 Euro zur Förderung von Dorferneuerung und -entwicklung hat der Freistaat Thüringen das Projekt mitfinanziert. Auch die Gemeinde Werra-Suhl-Tal steuerte einem Betrag von 80.000 Euro bei. Mit über 270.000 Euro Eigenmitteln hat das Landratsamt Wartburgkreis die verbleibenden Kosten übernommen. Das gesamte Auftragsvolumen der Sanierung belief sich auf über 738.000 Euro.

Kinder sind unsere Zukunft, betonte Vizelandrat Udo Schilling.

Es gehe darum, gerade in der Region, die nah den hessischen Nachbarn einem besonderen Wettbewerb ausgesetzt sei, die Schulen auf Vordermann zu bringen.

Junge Leute müssen von Anfang an im Wartburgkreis gehalten werden, gehen zu viele weg, ist die Region in ihrer Entwicklung gefährdet, betonte Schilling und freute sich, dass mit der Sanierung der Grundschule Dippach eine weitere Aufwertung des Schulstandortes stattgefunden hat.

Anzeige
Top