Anzeige

Saubere Hörselberge

Die zweimal jährlich stattfindende Aktion «Sauberer Hörselberg» ist Bestandteil der zahlreichen Aktivitäten des Vereins in der Region der Hörselberge.

Am vergangen Samstag trafen sich elf Nachbarinnen und Nachbarn, um auf den Hauptwanderwegen zwischen dem Kleinen und Großen Hörselberg den von einigen unbelehrbaren Spaziergängern weggeworfenem Müll aufzusammeln.

Flaschen, Dosen, Papier, Tetra Paks usw. ergaben fünf prall gefüllte große Müllsäcke. Die Aktion stieß bei einigen Wanderern auf große Resonanz, einige bedankten sich für das Engagement des Vereins. Es wurde deutlich, dass die Vermüllung des Waldes ein allgemeines Problem in Deutschland ist.

Positiv ist zu bewerten, dass das Müllaufkommen in den letzten zehn Jahren stark rückläufig ist. Anfang 2000 waren es noch 14 Säcke, gefüllt mit Müll, den unvernünftige Menschen im Wald zurück ließen. Vielleicht ist auch die Erfüllung des Flaschen- und Dosenpfandes für diesen positiven Trend verantwortlich.

Zu hoffen bleibt allerdings auch, dass die Vernunft und die Verantwortung der Menschen für die Natur bei dieser Entwicklung eine Rolle gespielt haben.

Es wäre übrigens ein Leichtes, die Dinge, die man als Verpackung in den Rucksack gefüllt hat, auch wieder mit nach Hause z nehmen.

Anzeige
Anzeige
Top