Werbung

Schulsprecher informieren sich über aktuelle Jugendthemen

Erneut startet in Eisenach ein Projekt des erzieherischen Jugendschutzes, bei dem sich Schulsprecherinnen und -sprecher zwei Tage lang umfassend über jugendspezifische Themen informieren können.

Das Projekt 2012 beginnt am Donnerstag, 8. November in der Jugendherberge Lauterbach auf dem Harsberg. Zum Thema «Verantwortungsvoller Umgang mit Medien sowie das Aufzeigen von Gefahren im Netz» wird Ingo Weidenkaff von der Landesarbeitsgemeinschaft «Kinder- und Jugendschutz» sprechen. An den Vortrag schließt sich eine Diskussion an.

Am 9. November steht das Thema «Mediensucht» im Mittelpunkt. Anlass dazu gibt der diesjährige Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung. Daraus geht hervor, dass die Nutzung digitaler Medien für Zehntausende Jugendliche zur Sucht geworden ist.

Das Schülersprecherprojekt wird seit 2004 regelmäßig vom städtischen Jugendamt in Zusammenarbeit mit der Diako Westthüringen gem. GmbH, Suchtberatung Eisenach sowie mit Unterstützung des Staatlichen Schulamtes organisiert. Schwerpunkte in den vergangenen Jahren waren Alkohol, illegale Drogen, Gewalt, Aids und Essstörungen.

Die Schulsprecher/-innen und ihre Stellvertreter/-innen werden an den Schulungstagen vom Unterricht freigestellt. Auch danach treffen sie sich regelmäßig, um sich mit Schülern anderer Schulen auszutauschen.

Das Projekt wird im Rahmen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes als Pflichtaufgabe nach dem Sozialgesetzbuch von der Stadtverwaltung Eisenach angeboten und ist mit 900 Euro veranschlagt.

Werbung
Werbung
Top