Anzeige

Sonderimpfung ist für Feuerwehren, Busfahrer und Wahlhelfer vorgesehen

Als Region mit sehr hohen Inzidenzwerten erhält der Wartburgkreis eine Sonderzuweisung des Freistaats Thüringen von 7.000 Dosen für Erstimpfungen.

Diese Impfdosen kommen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren, des THW, der Bergwacht, des Sanitäts- und Betreuungszuges aber auch den Busfahrern und Fahrerinnen des Individualschülerverkehrs sowie den Wahlhelfern der Kreistagswahl zugute. Dazu wird seitens der Kreisverwaltung ein Berechtigungsschreiben ausgestellt, welches zum Impftermin vorzuzeigen ist.

Diese berechtigten Gruppen können sich seit heute im Thüringer Impfportal www.impfen-thueringen.de Termine buchen. Hierzu muss als Indikation „Sonderimpfung Hotspotregion Wartburgkreis“ gewählt werden. Wichtig: Dieses Impfkontingent ist ausschließlich für die genannten Gruppen vorgesehen. Wer einen Impftermin unter der Indikation „Sonderimpfung Hotspotregion Wartburgkreis“ bucht, muss ein entsprechendes Berechtigungsschreiben zum Termin vorlegen können.

Anzeige
Anzeige
Top