Werbung

Spatenstich für den Freizeit- und Aktivpark Seebach

Bildquelle: Marc Paulus

Spatenstich für den Freizeit- und Aktivpark Seebach

Mit einem Spatenstich starteten die Gemeinde Seebach mit Bürgermeister Gerrit Häcker, der Ruhlaer Bürgermeister Dr. Gerald Slotosch, das Planungsbüro Wengemuth Landschaftsarchitektur aus Erfurt und das Bauunternehmen StregdaBau mit Geschäftsführer Carsten Lips am Montag den Bau des Freizeit- und Aktivparks Seebach. Im Bereich des Sportplatzes neben dem Jugendclub „Red Cube“ entsteht ein Ort der Bewegung für die ganze Familie. Dafür investiert die Gemeinde ca. 1,6 Mio. Euro.

Bildquelle: © Marc Paulus

Bewegung und Begegnung für alle an einem Ort
Ein großes Projekt, dass junge und alte Menschen zwischen 3 und 99 Jahre aus dem gesamten Wartburgkreis zusammenbringen soll! Auf einer Fläche von mehr als 27.000 m2 wird der bestehende Sportplatz mit angrenzender Wiese aus- und umgebaut zu einem Park mit vielseitigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Bürgermeister Häcker betont wie wichtig die Gestaltung des Parks für eine breite Zielgruppe ist und bedankt sich beim Planungsbüro für die kreativen und gut durchdachten Lösungen. Vom Skatepark, über eine Calisthenics Fitnessanlage bis hin zum Kinder-Aktivpark wurde an alle Altersklassen und viele unterschiedliche Interessen gedacht. Mit einem Grillplatz und diversen Bänken gibt es auch passende Treffpunkte zur Erholung.

Das Team des Planungsbüro Wengemuth selbst ist ebenso begeistert von der Vielfältigkeit dieses Projektes und freut sich, Teil davon sein zu dürfen. Die große Hoffnung ist, hier Familien und Urlauber aus der gesamten Region zusammen zu bringen, damit sie ihre Freizeit aktiv und nah an der Natur gestalten können. Ebenso bestätigt Dr. Slotosch wie positiv diese Investition für die Zukunft der Region ist und freut sich auf die neuen Bewegungs- und Begegnungsmöglichkeiten für die Bürger im Erbstromtal.

Ein großer Dank von Gerrit Häcker geht auch an die Seebacher Gemeinderäte, die das Budget für das Projekt von 1,4 Mio. auf 1,6 Mio. Euro aufgestockt haben. Und nicht zuletzt an Herrn Nindel vom Bauamt Ruhla, der alle Partner in den letzten Monaten koordiniert hat und auch weiterhin die Bauphase begleitet. Die Planungszeit für das Projekt beträgt nun ca. 2 Jahre. Geplant ist die Fertigstellung bis Ende des Jahres.

Das sind die neuen Sport- und Freizeitflächen

  1. Mehrzwecksportfeld als Kleinspielfeld mit Markierungen für Fußball, Handball, Volleyball, Basketball, Tennis, etc. inkl. Körben, Toren und Netzen
  2. Beachvolleyballfeld
  3. Weitsprunganlage
  4. 60m Lauf- und Sprintstrecke für den Freizeit- und Schulsport
  5. Asphaltierte Rundstrecke für Laufen, Rollski und Cross-Skates
  6. Skatepark mit diversen Skate-Elementen
  7. Calisthenics / Kletterspielplatz mit div. Kraftsport- und Fitnesselementen
  8. Kinder-Aktivpark mit Sport- und Klettergeräten inkl. Rutschen, Schaukeln, Seilbahn und Hängematte

Der Jugendclub „Red Cube“, der 2017 eröffnet wurde, sowie der angrenzende Pumptrack bleiben erhalten und sind in das Gesamtkonzept perfekt integriert. Zudem wird der Park ausgestattet mit Parkbänken, Hockerbänken, Jugendbänken, Fahrradbügeln, Müllbehältern und einem Grillplatz.

Somit wird der Freizeit- und Aktivpark als lebendige Begegnungstätte das Zusammenleben der Generationen fördern: als Treffpunkt, für Feier- und Sportveranstaltungen und natürlich als Park- und Bewegungsraum zur Erholung in der Natur.

„Create your own Skatepark“

Bei der Gestaltung des Skateparks waren die Jugendlichen aus Seebach bereits im Juni 2019 dazu aufgerufen, ihre Ideen mit einfließen zu lassen. In einem Workshop, der im Jugendclub „Red Cube“ stattgefunden hat, konnten sie unter dem Motto „Create your own Skatepark“ ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ihre Wünsche mit einbringen.

Es war ein wirklich kreativer Abend voller neuer Ideen, Inspirationen, interessanten Gesprächen und unglaublich vielen Gestaltungsmöglichkeiten.“, postete die Gemeinde Seebach als Fazit auf Facebook,

Werbung
Top