Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten

Spenden für Brandopfer werden fair ausgezahlt

Für die Opfer des Großbrandes am 16. April in der Eisenacher Querstraße sind bisher insgesamt knapp 14.000 Euro von zahlreichen Bürger*innen, Unternehmen und Vereinen gespendet worden.

Diese große Hilfsbereitschaft ist lebendige Solidarität, betont Oberbürgermeisterin Katja Wolf nochmals und dankt herzlich allen Unterstützern.

Damit die Spenden so gerecht wie möglich den vom Brand Betroffenen zu Gute kommen, wurde am Tisch der Oberbürgermeisterin gemeinsam mit dem Sozialdezernenten Ingo Wachtmeister, dem Hausverwalter, Vertretern des Jobcenters und des Sozialamtes über Kriterien für die Vergabe der Spendenmittel beraten. Einhellig wurde festgelegt, dass jede betroffene Familie einen Pauschalbetrag zur Unterstützung erhält, abgestuft nach der Schwere des Brandschadens. Darüber hinaus wird pro Person eine kleinere Summe aus dem Spendentopf direkt ausgezahlt.

Mit dieser Regelung können wir die Spenden fair verteilen und unmittelbar helfen, unterstreicht Katja Wolf.

Die Betroffenen werden informiert, damit die Spenden überwiesen werden können. Im Moment das Spendenbudget damit ausgegeben.

Es werden aber noch weitere Spenden benötigt, wir freuen uns über jede Unterstützung, appelliert die Oberbürgermeisterin an alle, die helfen möchten.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

601312
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top