Anzeige

Spielplatz im Johannistal: Umbau zum Drachenspielplatz hat begonnen

Auf dem Gelände des Spielplatzes im Johannistal stehen die Baufahrzeuge. Kürzlich haben hier die Umbauarbeiten für den geplanten neuen Drachenspielplatz begonnen. Weil in diesem Jahr nur begrenzt Winterdienst geleistet werden musste und das Wetter es erlaubte, konnten die Arbeiten früher beginnen.

Das ist ein guter Ansatz für das Jahr 2022, findet Dezernent Ingo Wachtmeister. Wir werden hier einen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität und schönen Spielmöglichkeiten schaffen, so Wachtmeister weiter.

Die Spenden-Initiative für die Erneuerung des Spielplatzes startete Architekt Ronny Plewka im vergangenen Jahr. Inzwischen ist eine Summe von 24.665,55 Euro zusammengekommen.

Kletterlandschaft, Wellenliege und Picknickbank
Auf der Baustelle finden derzeit Bodenarbeiten statt, die die Errichtung des ersten Spielgerätes vorbereiten sollen. Die große Spiellandschaft zum Klettern und Rutschen wird hier je nach Wetterlage voraussichtlich in der zweiten bis dritten Märzwoche aufgebaut. Weitere Geräte, darunter ein Spielzeug-Geländewagen und ein neues Spielhäuschen, sollen folgen. Alle Spielgeräte stammen aus der gleichen Serie. Ein grüner Drache, Namensgeber des Spielplatzes, der aus dem gleichen Material wie die Kletterlandschaft besteht, lädt später im Zentrum der Spielplatzfläche zu einem Besuch ein.

Eine Wellenliege zum Entspannen wurde vom Eisenacher Lions Club gespendet und soll ebenfalls auf dem Gelände Platz finden. Eine überdachte Picknickbank kommt noch dazu. Die bereits vorhandenen Sitzbänke werden gewartet und erhalten einen frischen Anstrich. Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus ist bereits mit der Georgenschule in Kontakt und plant eine gemeinsame Streichaktion mit den Kindern der Grundschule.

Der Kinderballspielplatz im hinteren Teil des Areals bekommt ein zweites Tor und ein Ballsicherungsnetz. Neben den neuen Spielgeräten wird das Gelände eine dezente Einzäunung erhalten, die Sicherheit für Spielplatzgäste und Autofahrer*innen bietet. Auch die Papierkörbe werden erneuert.

Gesamtkosten von 50.000 Euro
Die Gesamtkosten für den Spielplatz, inklusive Instandsetzungs- und Pflegearbeiten auf dem Gelände durch die Mitarbeiter*innen der Stadt, liegen bei rund 50.000 Euro. Die Stadt selbst beteiligt sich mit 8000 Euro an der Erneuerung. Die Einweihung des Spielplatzes wird für Mitte Mai angestrebt.

Neben dem Architekturbüro Plewka unterstützen das Amt für Infrastruktur der Stadtverwaltung Eisenach, die Kinderbeauftragte Annette Backhaus und die Werbeagentur „ideenwert“ die private Initiative. Wer noch für das Projekt spenden möchte, kann dies weiterhin tun.

Spendenkonto
IBAN: DE57 8405 5050 0000 0020 03
Verwendungszweck: 1009.0 Spielplatz Johannistal

Der aktuelle Spendenstand wird regelmäßig unter http://www.drachenspielplatz.de/ veröffentlicht. Die Spender*innen werden namentlich auf der Website und am Spielplatz genannt. Spendenquittungen werden auf Anfrage von der Stadtverwaltung Eisenach ausgestellt. Bitte kontaktieren Sie dafür Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus, Tel.: 03691 670 404, E-Mail: annette.backhaus@eisenach.de.

Anzeige
Anzeige
Top