Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Fotolia.com / Urheber: SABRINA PALATZKE

Beschreibung:
Bildquelle: © Fotolia.com / Urheber: SABRINA PALATZKE

Stadt Eisenach beginnt mit Hundezählung am 15. März

Der Hundebestand in der Stadt Eisenach wird ab Mittwoch, 15. März, erfasst. Im Auftrag der Stadt sind geschulte Mitarbeiter der Firma „Jürgen Engel Dienstleistungen für Kommunen“ im gesamten Stadtgebiet unterwegs.

Sie werden bis zum 30. Juni 2017 an den rund 27.980 Wohnungstüren der Eisenacher Haushalte die Bürgerinnen und Bürger befragen. Abgefragt werden folgende Daten: Name und Anschrift des Hundehalters, Anzahl der Hunde, Hunderasse sowie ab wann der jeweilige Hund gehalten wird.

Um sich auszuweisen, haben die Mitarbeiter der Firma dieses offizielle Papier der Stadt Eisenach dabei:

Foto: © Stadt Eisenach

Darauf eingetragen sind Name und Vorname des Mitarbeiters, Angaben zum Thema der Befragung und die Unterschrift eines städtischen Vertreters. Die Interviewer werden ausschließlich Fragen zur Hundehaltung stellen. Haben die Befragten darüber hinaus noch Fragen, wird der Interviewer auf Wunsch ein Informationsblatt mit der Telefonnummer einer Ansprechpartnerin in der Abteilung Steuern aushändigen. Dieses Informationsblatt wird auch dann hinterlassen, wenn ein Wohnungsinhaber nicht angetroffen wird.

Die Bestandsaufnahme der Hunde erfolgt aus Gründen der Steuergerechtigkeit. Gemäß Hundesteuersatzung der Stadt Eisenach sind Hundehalter verpflichtet, ihre Hunde bei der Stadt anzumelden und die entsprechende Hundesteuer zu zahlen. Nicht alle Hundehalter melden ihr Tier jedoch an. Deshalb ist eine Bestandsaufnahme und ein verwaltungsinterner Abgleich in der Steuerabteilung notwendig.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top