Anzeige

Stadt sucht historische Fotos und Skizzen von Friedhofskapelle

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Die Eisenacher Stadtverwaltung sucht historische Fotos und Skizzen/Zeichnungen etc. von der Friedhofskapelle. Der 1898 nach Plänen des Architekten Otto March errichtete romanische Bau soll in seinem historischen Glanz wieder erstrahlen.

Im Inneren des seit 1993 unter Denkmalschutz stehenden Bauwerkes sollen die unter mehreren Farbschichten versteckten, prachtvollen Wandmalereien wieder freigelegt werden. Erste Voruntersuchungen sind vom Büro für Restaurierung und Bauforschung  W. Petzholdt gemacht worden. Weiter soll die Raumgestaltung zu einer Verbesserung der Akustik in der Kapelle führen. Derzeit laufen die Abstimmungen mit der Unteren Denkmalschutzbehörde sowie dem Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, um das weitere Vorgehen der Restaurierung planen zu können.

Damit Friedhofsbesucher und alle Interessierten einen Überblick über die Geschichte der Friedhofskapelle und die geplanten Restaurierungsarbeiten erhalten, soll vor der Kapelle eine Informationstafel aufgestellt werden. Für die Gestaltung der Tafel werden historische Innenaufnahmen und/oder Zeichnungen gesucht, die den damaligen Zustand der Kapelle anschaulich zeigen. Wer solche Aufnahmen hat, möge sich bitte bei der Friedhofsverwaltung melden: telefonisch unter der Nummer 03691 670-858 oder per Email an friedhof@eisenach.de.

Anzeige
Anzeige
Top