Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Beschreibung:
Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Stadtarchiv wegen Bauarbeiten ab 20. November geschlossen

Das Eisenacher Stadtarchiv muss aufgrund von Bauarbeiten im Zeitraum 20. November 2017 bis voraussichtlich Sommer 2018 für Besucher geschlossen werden. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis. Grund für die vorübergehende Schließung sind Baumaßnahmen im Stadtarchiv Eisenach / Stadtschloss. Das Archiv ist im Erdgeschoss des Stadtschlosses (Nordflügel) untergebracht.

Was wird gebaut und welche Einschränkungen gibt es?
Ab Januar 2018 folgt der nächste Bauabschnitt im Thüringer Museum Eisenach – im Erdgeschoss des Nordflügels. Dort werden der Brand- und Einbruchsschutz verbessert und sicherheitsrelevante Elektroarbeiten erledigt. Durch eine neue Raumaufteilung wird das Stadtarchiv im Magazinbereich künftig mehr Fläche als bisher haben. Damit die Bauarbeiten wie geplant beginnen können, muss das Stadtarchiv ab dem 20. November umgeräumt werden. Das Leerräumen der einzelnen Zimmer/Magazine wird entsprechend der jeweiligen Bau- beziehungsweise Sanierungsabschnitte in Teilen erfolgen. Die Akten werden dabei innerhalb der jeweils nicht durch Baumaßnahmen betroffenen Archiv-Räumlichkeiten im Nordflügel umgelagert. Dies ist auch der Grund, warum das Archiv geschlossen werden muss.

Da alles für den jeweiligen Zeitraum möglichst platzsparend untergebracht werden muss, können wir den Zugang zu den Akten während der Bauzeit nicht immer gewährleisten, erklärt Kulturdezernent Ingo Wachtmeister.

Das bedeutet, dass während der Sanierungsmaßnahme nicht jede Anfrage an das Stadtarchiv beantwortet werden kann.

Bauarbeiten, die mit Einschränkungen verbunden sind, sind nicht schön. Dafür profitieren wir alle – auch die Nutzer – nach Bauende von dem größeren Platzangebot, so Wachtmeister.

Das Stadtarchiv erhält immer mehr Archivgut, das fach- und sachgerecht aufbewahrt werden muss. Die Baumaßnahme, die jetzt ansteht, schafft Abhilfe.

Das Stadtarchiv:
Das Stadtarchiv enthält neben der nahezu vollständigen Überlieferung aller zur Stadtgeschichte erschienenen Druckschriften auch eine umfangreiche Sammlung an Lokalzeitungen seit 1754.
– Urkunden sind nur wenige, meist relativ bedeutungslose, Stücke überliefert,
– städtische Akten (1583 – 1990),
– Amtsbücher (1617 – 1990) – Überliefert sind u.a. die für die Familienforschung wichtigen Bürgerbücher seit 1600 sowie verschiedene für den gleichen Zweck wichtige Zins- und Steuerverzeichnisse,
– nichtstädtische Akten (1812 – 1990),
– Akten der nach Eisenach eingemeindeten Ortschaften (1599 – 1990),
– archivische Sammlungen – Der Bestand umfasst u.a. einen Teilnachlass der Familie des in Eisenach geborenen Schriftstellers Walter Flex (1887 – 1917) sowie verschiedene genealogische Sammlungen,
– audiovisuelle Medien – Der Bestand enthält neben etwa 4.000 historischen Postkarten von Eisenach auch ca. 175.000 Negative und 13.400 Positive sowie 9.000 Fotonegativplatten von Abbildungen zur Stadtgeschichte.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Datenschutz
Top