Stadtbibliothek Eisenach erhält Thüringer Umweltpreis

Die Stadtbibliothek Eisenach ist am Mittwochabend, 27. September, in Erfurt, mit dem Thüringer Umweltpreis ausgezeichnet worden. Sie erhielt zusammen mit den Bibliotheken Erfurt und Zella-Mehlis den diesjährigen Sonderpreis für ihre Bibliothek der Dinge. Bibliotheksleiterin Dr. Annette Brunner nahm zusammen mit Medienpädagogin Katja Schmidberger die Auszeichnung von Thüringer Umweltminister Bernhard Stengele entgegen.

Der Sonderpreis ist mit 4000 Euro dotiert und wurde von der Sparkassenfinanzgruppe Hessen-Thüringen finanziert. Die Preisträger*innen teilen sich die Summe. Alle drei Bibliotheken haben eine solche Bibliothek der Dinge, in der nicht nur Bücher, sondern auch eine Vielzahl von Alltagsgegenständen von Nutzerinnen und Nutzern ausgeliehen werden können.

Es ist eine sehr schöne Anerkennung und Würdigung für unser Engagement, freut sich Bibliotheksleiterin Dr. Annette Brunner.  Öffentliche Bibliotheken müssen sich immer wieder den neuen Herausforderungen der gesellschaftlichen Entwicklung und den sich ändernden Besucherwünschen anpassen.

Wir müssen die Dinge nutzen, die wir besitzen. Aber manche Dinge benötigt man nicht ständig oder nur ein- bis zwei Mal. Ich bin nach wie vor begeistert von dem Ideenreichtum unserer Stadtbibliothek. Zusammen mit der Thüringer Umweltbibliothek und den Bücherbäumen, einer Initiative des Bibliotheksfördervereins, zeigt sie, wie informativ, aber auch ganz praktisch unsere Umwelt geschützt werden kann, so Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Bibliothek der Dinge wird stetig erweitert

Insgesamt 38 Unternehmen, Vereine und Verbände, Bildungseinrichtungen, Kommunen sowie Einzelpersonen und Ehrenamtliche hatten sich für den Thüringer Umweltpreis unter dem Motto „Ressourcen teilen“ beworben, sechs Projekte und Initiativen wurden ausgezeichnet.

Die Bibliothek der Dinge ist seit einigen Monaten in der Stadtbibliothek eingerichtet und wird stetig erweitert. Ausgeliehen werden können unter anderem Motivbackformen, Bastelutensilien, Sport- und Spielgeräte oder technische Geräte.

Leihen statt Kaufen ist das Motto, das dieses Angebot nachhaltig und sozial wertvoll macht. Dinge, die man vielleicht nur im Urlaub, zu einem Kinderfest oder wenigen anderen Anlässen im Jahr benötigt, muss man nicht kaufen, sondern kann sie bequem in der Bibliothek ausleihen. Alle ausleihbaren Dinge sind im Katalog gelistet.

©Thüringer Umweltministerium/ Michael Voigt Alle Gewinner des Thüringer Umweltpreis 2023.