Werbung

Stricken, häkeln, basteln und backen für einen guten Zweck

Aktion „Offene Adventstür“ bringt 300 Euro

Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus freute sich heute (25. November) über eine großzügige Spende einer Eisenacher Privatinitiative. Carmen Berthold und Brigitte Busch überbrachten einen Umschlag mit 300 Euro. Das Geld stammt aus einer privat organisierten, vorweihnachtlichen Aktion „Offene Adventstür“.  Gemeinsam mit ihrer Bekannten Silke Traberth veranstalten die beiden Frauen jedes Jahr ein solches Adventstreffen in einer Garage in der Treboniusstraße.

Im Vorfeld häkeln, backen, basteln und stricken wir fleißig, damit wir für unsere Tombola genügend Preise haben, stellte Carmen Berthold die Aktion vor.

Während der Veranstaltung werden dann Lose verkauft – in diesem Jahr für insgesamt 300 Euro. 2018 unterstützten die drei Eisenacherinnen mit ihrer Spende das Obdachlosenheim. In diesem Jahr half Annette Backhaus weiter.

Ich freue mich, dass Sie eine Eisenacher Familie unterstützen, so die Kinderbürgermeisterin.

Das Geld geht an eine sozial schwache Mutter mit zwei Kindern, deren Ehemann an Krebs gestorben ist. Mithilfe der Spende können den Kindern in diesem Jahr Weihnachtswünsche erfüllt werden.

Top