Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Tag der Städtebauförderung am 11. Mai 2019

Hirte: „Eisenach hat allein in 2018 mit über 750.000 Euro profitiert“

Am 11. Mai 2019 findet der Tag der Städtebauförderung in ganz Deutschland statt. An diesem Tag stellen sich Städte und Gemeinden ins Schaufenster und informieren über ihre aktuell geförderten Bauvorhaben. Als Gemeinschaftsaufgabe von Bund, Ländern und Gemeinden ist die Städtebauförderung ein zentrales Instrument für eine nachhaltige Entwicklung der Städte und Gemeinden und löst in den Kommunen wichtige innovative Impulse aus. Knapp die Hälfte der Ausgaben des Bundes landen dabei in ländlichen Regionen. Hinsichtlich der Bevölkerungsverteilung ergibt sich daraus eine überproportionale Förderung gegenüber städtischen Regionen.

Die Städtebauförderung ist ein Erfolgsmodell und hilft ganz maßgeblich dabei, wichtige und notwendige Investitionen in unseren Städten und Gemeinde zu realisieren. Die zuletzt gestiegene Bedeutung der Förderung für den ländlichen Raum ist dabei besonders erfreulich, erklärt der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte.

Insgesamt werden in diesem Jahr etwa eine Milliarde Euro in der Städtebauförderung bereitgestellt. Mit den neuen Programmen „Nationale Projekte des Städtebaus“ und „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ sollen auch weiterhin wichtige Investitionen sowie die Förderung strukturschwacher Regionen möglich sein.

In Eisenach belief sich die Städtebauförderung im Jahr 2018 auf über 750.000 Euro aus den Programmen „Denkmalschutz Ost“ und „Stadtumbau Ost“. Seit der Wiedervereinigung sind somit bereits über 30 Millionen Euro der Städtebauförderung in Eisenach investiert worden.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top