Eisenach Online

Werbung

Tag des offenen Denkmals in Eisenach

Bildungsort Denkmal – Schule als Denkmal – Schule im Denkmal: Diese Leitgedanken stehen über dem diesjährigen Tag des Offenen Denkmals in Thüringen und Eisenach.
Am Sonntag, 8. September, sind deshalb in der Stadt Eisenach von 11 bis 16 Uhr insgesamt elf Schulgebäude zu besichtigen. Außerdem öffnen die Bibliothek und das Wartburg-Radio im Hellgrevenhof sowie die Alte Posthalterei ihre Pforten. In allen geöffneten Gebäuden werden Rundgänge angeboten. Dazu gibt es verschiedene Programmangebote wie Ausstellungen, Aufführungen, viele Angebote für Kinder und auch ein Quiz. Auftakt ist um 11 Uhr mit einer Eröffnungsveranstaltung im Foyer der Berufsakademie.

In Eisenach werden alle denkmalgeschützten Schulgebäude auch heute noch für Unterrichtszwecke genutzt. Und alle – bis auf die 3. Grundschule – beteiligen sich am 8. September.
Unter Schutz stehen die Oststadtschule (2. Regelschule, Altstadtstraße), die Goetheschule (4. Regelschule, Pfarrberg), die Geschwister-Scholl-Schule (5. Regelschule, Katharinenstraße), das Elisabeth-Gymnasium (Gebäude Nebestraße), das Abbe-Gymnasium (Gebäude Wartburgallee/Gebäude «Karolinenschule» am Theaterplatz), das Martin-Luther-Gymnasium (Predigerplatz), die Medizinische Fachschule (Schmelzerstraße), die städtische Musikschule «Johann Sebastian Bach» (Kurstraße) und die Berufsakademie in der ehemaligen Carl-Alexander-Schule am Wartenberg.

Das Programm in den Schulen:

Berufsakademie:
Eröffnungsveranstaltung ab 11Uhr – Im Anschluss an die Eröffnung führt Architektin Antje Backofen Büro Backofen&Seidenzahl (für die Sanierung zuständig) durch das Gebäude. Eine weitere Führung wird um 14 Uhr angeboten.

Goetheschule:
Schüler, Lehrer, Mitglieder des Fördervereins führen jeweils zur vollen Stunde durchs Haus, Sonderausstellung «Die Goetheschule – Umweltschule in Europa»

Martin-Luther-Gymnasium:
Stündlich Führungen für Kinder und für Erwachsene durch Schüler und Lehrer, Kinderbeschäftigung: Spielbetreuung, Puppentheater, Basteln, Cafeteria geöffnet.

Medizinische Fachschule:
Öffnung von verschiedenen Klassenräumen, Schüler stehen für Fragen zur Verfügung, Computerkabinett geöffnet, drei Ausstellungen: Geschichte des Gebäudes – derzeitige Nutzung

Ernst-Abbe-Gymnasium:
Gebäude I (Wartburgallee) und II (Theaterplatz): Führungen durch Schüler, Ausstellung zur Geschichte der Gebäude, Schautafeln

Geschwister-Scholl-Schule (Katharinenstraße):
Ausstellungen zur Geschichte beider Gebäude

Oststadtschule (Altstadtstaße):
Mitarbeiter des Architekturbüros Sauerbier, Wagner & Giesler (für den Turnhallenneubau verantwortlich) bieten 14 Uhr und 15 Uhr Führungen an, Ausstellung zur Geschichte

Musikschule «Johann Sebastian Bach» (Kurstraße):
Musikalische Darbietungen (Blockflöte, Akkordeon, Saxophon, Gitarre, einzelne Solisten), Schautafeln zur Baugeschichte

Elisabethgymnasium:
Schüler und Lehrer stehen für Fragen zur Verfügung, Schautafeln zur Schulchronik, Infos zu Schul-Aktivitäten, Cafeteria

In allen Schulen wird überdies ein Quiz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene angeboten: Es gilt, bauliche Details den einzelnen denkmalgeschützten Schulgebäuden zuzuordnen. Wer das Rätsel löst, kann attraktive Preise gewinnen.

Angebote gibt es auch in zwei weiteren städtischen Gebäuden – im frisch sanierten Hellgrevenhof und im Jugendclub «Alte Posthalterei» in der Georgenstraße.

Hellgrevenhof:
Führungen durch die Stadtbibliothek und durch das Wartburg-Radio 96,5. Medienflohmarkt, Kinderbeschäftigung (Basteln, Märchen), gläsernes Radiostudio mit Live-Sendungen

Alte Posthalterei:
Besichtigungen, geführt durch Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendzentrums, Vorstellung der Musikwerkstatt, Haus- und Hofcafe, musikalische Umrahmung.

Auch der Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs beteiligt sich am Tag des Offenen Denkmals:
Um 10 Uhr wird in der Goldschmiedenstraße 4 eine Plakette für die vorbildliche Sanierung eine Hauses verliehen. Um 12 Uhr beginnt eine Führung durch das Quartier rund um den Frauenplan. Treffpunkt ist am Frauenplan.

Um 15 Uhr ist am diesem Tag außerdem das Wartburgensemble mit einem bunten Programm zu Gast in der Wandelhalle.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top