Anzeige

Tagung für Ortschronisten und Heimatforscher im Wartburgkreis

Am Freitag, 18. November von 14 bis 18 Uhr lädt das Büro des Landrates zu einer Tagung für Ortschronisten und Heimatforscher im Landratsamt Wartburgkreis im Kreistagssaal in Bad Salzungen ein.

An diesem Tag wollen wir mit Ihnen zusammenkommen und uns über Ihre Arbeit, Herausforderungen, vor denen Sie stehen, aber auch Ihre Visionen und Ideen unterhalten, so Landrat Krebs in seiner Einladung, die vor einigen Tagen an alle Städte und Gemeinden mit der Bitte ging, diese an deren jeweilige Ortschronisten und Heimatforscher weiterzuleiten.

Für ein spannendes Impulsreferat mit anschließender Diskussionsrunde zum
Thema: „Quo vadis Heimatforschung – Ortschronisten im 21. Jahrhundert“
konnten die Organisatoren Martin Müller von der Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement im Kulturbereich Heimatforschernetz vom Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. gewinnen.

Außerdem stellt das Büro des Landrates das „Heimat hören-Projekt“ vor und möchte mit den geladenen Gästen zur Neuausrichtung der Stelle des Kreisheimatpflegers sprechen.

Darüber hinaus soll die Tagung aber vor allem Raum bieten, die Ortschronisten und Heimatpfleger nach den Einschränkungen der Coronazeit wieder zusammenzubringen und ihnen Gelegenheit zum Austausch untereinander zu geben.

Ein Anmeldung für die Teilnahme an der Tagung sollte bis zum Samstag, 5. November unter der Telefonnummer 03695 – 615104 oder per Mail an veranstaltungen@wartburgkreis.de erfolgen.

Anzeige
Top