Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

TÜV Thüringen prüft Skilifte

Tourismus ist und bleibt der größte Wirtschaftszweig der Welt. So spielt er auch für das Image der Thüringer eine große Rolle. Gerade im Winter zieht es viele Urlauber, die aktive Erholung suchen, in den Freistaat, denn der Thüringer Wald hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Wintersportgebiet entwickelt.

Die Skifahrer preschen die Pisten hinab. Nie ist die Strecke lang genug. Zum Glück gibt es genügend Skilifte, die die Fahrer auch wieder nach oben bringen. Damit die Skiliftanlagen für die kleinen und großen sportlichen Aktivitäten gewappnet sind und höchsten Sicherheitsansprüchen genügen, führt der TÜV Thüringen jedes Jahr zahlreiche Skiliftprüfungen durch. So wurde bereits im Oktober der 720 m lange Oberhofer Fallbachlift überprüft. Eine besondere Attraktion ist dort der angebotene Nachtskilauf unter Flutlicht.

Insgesamt nehmen die Experten des TÜV Thüringen in den nächsten Wochen mehr als 30 Seilbahnen, Sessel- und Schlepplifte in ganz Thüringen unter die Lupe.
Dabei werden jeweils die Antriebsanlagen, Bremsvorrichtungen, Aufhängungen der Sessel und alle Sicherheitsvorrichtungen einer strengen Prüfung unterzogen. Natürlich werden auch die kritischen Bereiche wie z.B. klemmende Verschlussvorrichtungen an den Sitzen, an denen sich Benutzer verletzen könnten, untersucht und eventuelle Mängel behoben. Können Gefährdungen für Betreiber und Benutzer eines Liftes ausgeschlossen werden, wird dieser mit einer entsprechenden Plakette versehen. Die Anlagen, die jährlich vom TÜV Thüringen überprüft und für sicher befunden werden, bekommen ein Schild mit der Aufschrift «Dieser Lift wird betreut durch den TÜV Thüringen – Ihr Partner für Sicherheit».

Für die Funktionstüchtigkeit und hohe Sicherheit der vom TÜV Thüringen geprüften Skiliftanlagen spricht, dass es keine Unfälle durch technisches Versagen gab. Schließlich sollen die Wintersportler jedes Jahr aufs Neue schnell und sicher wieder die Pisten nach oben gebracht werden und zudem unbedarft den Blick aus dem Sessellift genießen können.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top