Anzeige

Umfangreiche Baumaßnahmen in Neuenhof

Noch bis Ende nächsten Jahres wird in der Hörscheler Straße im Eisenacher Ortsteil Neuenhof gebaut. Die bereits bestehende Vollsperrung bleibt bestehen. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie verläuft über die L 3251, die L 1017 und die L 1021 zwischen Wartha und dem Abzweig nach Hörschel.

Bei den Bauarbeiten handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Trink-und Abwasserverbandes Eisenach/Erbstromtal (TAVEE) und der Stadt Eisenach. Der TAVEE erneuert in dem Bauabschnitt seine Wasserleitung, den Schmutzwasserkanal, den Regenwasserkanal und verlegt gleichzeitig eine Druckleitung, um zukünftig das Abwasser zur Kläranlage in Stedtfeld pumpen zu können.

Die Stadt Eisenach erneuert im Nachgang die Fahrbahn und die Gehwege.

Bereits seit 20. Oktober werden diverse Leitungen der Eisenacher Versorgungsbetriebe aus dem Baufeld der zukünftigen Anlagen des TAVEE verlegt. Diese Arbeiten sollen Ende dieser Woche abgeschlossen werden. Hierbei wurde auch Glasfaserkabel für schnelles Internet mit verlegt.

Die Bauleitung liegt in den Händen der WBB Straßen- und Tiefbau Marksuhl GmbH. Die Baukosten belaufen sich gesamt auf 1.700.000 Euro. Der Anteil der Stadt Eisenach beträgt 550.000 Euro und wird vom Freistaat Thüringen gefördert.

Anzeige
Anzeige
Top