Anzeige

Umzug einzelner Fachämter im Zuge der Fusion

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

In Vorbereitung der Fusion der Stadt Eisenach mit dem Wartburgkreis werden mehrere Fachämter/Abteilungen der Stadtverwaltung Eisenach an einen neuen Standort umziehen. Der neue Standort ist ab Mai das ehemalige Sparkassen-Gebäude an der Rennbahn 6. Aufgrund des Umzuges sind die folgenden Ämter/Abteilungen sowie deren Mitarbeiter*innen im Zeitraum 30. April bis einschließlich 14. Mai zeitweise nur eingeschränkt zu erreichen: Sozialamt, Ausländerbehörde, BAFÖG-Stelle, Elterngeldstelle, Rechnungsprüfungsamt sowie Teile des Umweltamtes.

Ab dem 17. Mai sind die Mitarbeiter*innen wieder wie bekannt zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, zusätzlich am Dienstag von 14 bis 15:30 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 18 Uhr. Die Postadresse ist weiterhin „Markt 22“ beziehungsweise „Markt 2“, auch die Telefonnummern ändern sich nicht. Persönliche Termine sind weiterhin online, telefonisch oder schriftlich zu vereinbaren.

Wer im Zeitraum des Umzuges wichtige Anliegen zu besprechen hat, nimmt bitte Kontakt mit dem Eisenacher Bürgerbüro auf (03691/670-800), nutzt die Postadressen oder meldet sich per Email  für das Sozialamt an sozialamt@eisenach.de und für die Ausländerbehörde an auslaenderbehoerde@eisenach.de.

Stadtpass ab 3. Mai im Bürgerbüro erhältlich
Den Eisenacher Stadtpass wird es ab dem 3. Mai ganz bequem in der Innenstadt (und nicht an der Rennbahn) im Bürgerbüro geben. Stadtpass-Inhaber erhalten mit dem Dokument bestimmte Vergünstigungen. Das betrifft Angebote des kulturellen und sozialen Lebens. Wer einen Stadtpass hat, zahlt in verschiedenen Einrichtungen weniger Eintritt.

Weitere Infos zum Stadtpass und zum Beantragen gibt es hier: https://www.eisenach.de/rathaus/aemter/sozialamt/stadtpass.

Anzeige
Anzeige
Top