Werbung

Unwettereinsätze der Eisenacher Feuerwehren

Bildquelle: Stadtverwaltung Eisenach

Aufgrund der starken Regenfälle waren auch die Feuerwehren der Stadt Eisenach am gestrigen Dienstag, 8. Juni, zu mehreren Einsätzen gerufen worden.

 

Zwischen den Ortsteilen Neuenhof und Göringen war die Herleshäuser Straße überflutet. Vom hinter der Straße liegenden Hang waren große Mengen Wasser zusammen mit Schlamm und Totholz auf die Straße geströmt und hatten diese etwa 20 Zentimeter hoch überflutet. Gegen 19:25 Uhr waren die Berufsfeuerwehr mit Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Neuenhof sowie der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte dort für mehrere Stunden im Einsatz gewesen. Mithilfe von 100 Sandsäcken wurde ein erneutes Überfluten der Straße verhindert.
Im Ortsteil Göringen waren mehrere Verkehrsflächen überschwemmt. Anwohner*innen und die Freiwillige Feuerwehr Göringen halfen, das Wasser abzupumpen.

Im Mariental war ein Baum umgestürzt und versperrte die Straße. Der Baum hing zudem in der Telefonleitung fest. Während einer kurzen Vollsperrung wurde der Baum von der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte und mithilfe der Drehleiter der Berufsfeuerwehr beseitigt.

 

Oberbürgermeisterin Katja Wolf bedankte sich für die hohe Einsatzbereitschaft und Motivation der Freiwilligen Feuerwehren.

 

Stadtverwaltung Eisenach

Pressestelle
Stabstelle 01.1 – Büro der Oberbürgermeisterin
Leiterin Pressestelle
Markt 1, 99817 Eisenach

Werbung
Top