Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Videodreh – Fußballaktion

In Vorbereitung auf das Turnier «KickMit – Fußball für Toleranz» am 5. Juni 2010 wollen Jugendliche aus unterschiedlichen Herkunftsländern, die in Eisenach wohnen, zusammen mit dem Jugendklub «Nordlicht» ein Video zum Thema «Fair Play For Fair Life» drehen. Dazu wollen Sie an unterschiedlichen Orten von Eisenach zeigen, was sie «drauf» haben, aber auch wie Fußball verbinden kann. Ein Ball, auf welchem die Weltkugel zu sehen ist, soll durch die Stadt fliegen. Den Anstoß hierfür gibt Oberbürgermeister Doht zusammen mit den Jugendlichen am Montag, 31.05., um 15.30 Uhr auf dem Marktplatz.

Kurz vor dem Start der Fußball-WM veranstaltet das Nordlicht am 5. Juni zum vierten mal das Streetsoccerturnier KickMit – Fußball für mehr Toleranz auf dem Nordplatz in Eisenach, einer Veranstaltung gefördert durch das Bundesprogramm «Vielfalt tut Gut». Das Turnier soll ein Zeichen setzen für ein besseres Miteinander in Verbindung mit viel Sport, Spiel und Spaß und Vorfreude auf die kommende WM.

Mit Unterstützung vom Fanprojekt des FC Carl Zeiß Jena haben wir einen Soccercourt, in dem gespielt werden kann. Während des Turniers, welches um 10 Uhr startet, gibt es keine Schiedsrichter, so dass die Teams Fairness und Toleranz selbst einschätzen und regeln müssen. Die Mannschaften bewerten ihr Spiel gegenseitig in Vor- und Nachgesprächen und können Zusatzpunkte erhalten. Gespielt wird in zwei Altersgruppen 12-15 und 15-23 Jahre in einem Team von 6 Spielern (je 4 auf dem Platz).
Das Streetsoccerturnier steht in Verbindung mit zahlreichen Aktionen für die ganze Familie, unter anderem Hüpfburg, Mitmachzirkus, Bastelstraße, Musik, Streetball, Spielzeug, verschiedene Tanzgruppen, Percussiongruppe und ein Fitnessparcour mit dem Fitnessstudio Fuchs. Und natürlich bietet dieses Turnier eine gute Gelegenheit, sich auf die anstehende Fußball-WM in Südafrika einzustimmen.

Die Veranstaltung wird organisiert in Kooperation mit verschiedenen Institutionen und Einrichtungen der Stadt Eisenach.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top