Anzeige

Vom Totenkult – Zur Geschichte des alten Eisenacher Friedhofs

Friedhöfe sind Spiegelbilder der Geschichte von Städten und ihren Bewohnern. Vieles zur Vergangenheit kann man auf ihnen erfahren. Das Vorstandsmitglied des Eisenacher Geschichtsvereins, Karl-Heinz Dietze, profunder Kenner der Historie der Wartburgstadt, hat sich auf die Suche begeben nach jenen Geschichten, die der alte Eisenacher Friedhof zu erzählen vermag. Über sie wird er in seinem nächsten Vortrag berichtet.
Der Vortrag findet am 12. Februar um 18.30 Uhr in der Jakob-Schule, Karl-Marx-Straße 10, statt.
Mitglieder des Geschichtsvereins, aber auch Gäste sind herzlich eingeladen.

Anzeige
Anzeige
Top