Vorbereitende Arbeiten am Madelunger Teich

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Klaus-Peter Michaelis
Der Madelunger Teich ist eine Oase für den Eisenacher Ortsteil. Aktuell werden hier jedoch Vorbereitungen für anstehende Baumaßnahmen getroffen.

Der Madelunger Teich ist ein Juwel für die Augen und für Einheimische eine beliebte Oase zum Atemholen. Allerdings stehen dort etliche Arbeiten an.

Der Gewässerunterhaltungsverband Hörsel/Nesse wird in Kürze die Madel für Fische wieder durchgängig passierbar machen. Aus diesem Grund wird das Wehr zurückgebaut. Was gut für den Fischbestand ist, stellt jedoch den etwas unterhalb gelegenen Madelunger Dorfteich vor eine Herausforderung: Denn durch die Arbeiten entfällt die bestehende Wasserzufuhr aus der Madel.

Um den seit Jahrhunderten bestehenden Dorfteich zu erhalten, muss daher ein neuer Wasserzufluss erschlossen werden. In Absprache mit der Unteren Wasserbehörde wird zukünftig die Wasserversorgung hauptsächlich über ein Grundwasserpumpwerk erfolgen. Die hierfür nötigen wasserrechtlichen Genehmigungen liegen der Stadtverwaltung Eisenach bereits vor. Das Pumpwerk wird im Randbereich der bestehenden Parkanlage errichtet.

Um nicht nur den Zulauf zu sichern, sondern auch den in einem Park gelegenen Teich insgesamt aufzuwerten, werden in diesem Rahmen weiterhin die zerfallene Ufersicherung sowie das Auslaufbauwerk erneuert. Die Baumaßnahmen beginnen voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres und sollen bis Ende Dezember abgeschlossen werden. In Vorbereitung der Bauarbeiten wird bereits seit Mitte Mai durch den Angelsportverein Stedtfeld e.V. der Wasserspiegel gezielt gesenkt und der Fischbestand abgefischt.

Anzeige