Anzeige

Wahl des Seniorenbeirates der Stadt Eisenach

In der Februarsitzung des Seniorenbeirates der Stadt Eisenach hat die Vorsitzende Natalie Fuckel den Jahresbericht 2009 vorgelegt. Er gibt Zeugnis von den vielfältigen und unterschiedlichen Aktivitäten des Beirates, den es schon seit 1992 in unserer Stadt gibt.
Die Beiratsmitglieder arbeiten in Ausschüssen wie: «Pflege, Soziales, Sozialrecht», wie «Ordnung und Sicherheit», wie «Öffentlichkeitsarbeit» und «Kultur».
Der Jahresbericht ist einzusehen in der Freiwilligenagentur (Stadtverwaltung) bei Heike Apel, ebenso auch die «Satzung» des Beirates.

Laut Satzung ist dem Vorstand des Beirates Entlastung erteilt worden, bevor ein neuer Vorstand gewählt wurde. Erneut gehören ihm folgende Personen an:
Natalie Fuckel – Vorsitzende
Erika Hermanns – Stellvertreterin
Heinz Bocklisch – Schatzmeister
Sr Helga Schöller – Seniorenbeauftragte

Der Arbeitsplan für 2010 ist in der Sitzung vorgelegt und einstimmig beschlossen worden. Der Beirat wird wieder Anfang September eine Seniorenwoche durchführen. Er wird auch 2010 Partner der Herzstiftung sein bei der Durchführung eines Gesundheitstages (18.3.). Er wird gezielt eintreten für die Weiterentwicklung von Projekten für altersgerechtes Wohnen in Eisenach, bei dem Bundesmodellprojekt «Aktiv im Alter» mitarbeiten und den Dialog mit dem Seniorenbeirat von Marburg fortführen.
Das alles geschieht partei- und verbandspolitisch unabhängig sowie überkonfessionell zum Wohle der älteren Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.

Anzeige
Anzeige
Top