Anzeige

Waldweg in den Hörselbergen saniert

Am 16. November wurde das sanierte Teilstück des Waldweges zwischen Großenlupnitz (Ende Betonstraße) in Richtung «Burbacher Pass» offiziell an die Gemeinde Hörselberg übergeben. Vorangegangen war eine gründliche Sanierung dieses Abschnittes im Rahmen des forstwirtschaftlichen Wegebaues. Mit dieser Sanierung verbessern sich die Bewirtschaftungsmöglichkeiten für die Waldbesitzer erheblich. Aber auch die touristische Erschließung der westlichen Hörselberge erfährt dadurch neue Impulse. Um den nun guten Zustand des Weges möglichst lange zu erhalten, wird an der Waldgrenze eine Schranke montiert, um unnötigen aber auch ungestatteten Fahrzeugverkehr auf dieser Strecke zuminimieren. Die Gesamtkosten dieser Maßnahme beliefen sich auf 33077 Euro. Gefördert wurde diese Investition vom Freistaat Thüringen mit 23153 Euro.

Anzeige
Top